Weitere Beiträge finden Sie in folgenden Rubriken: 
Bastel- und Geschenkartikel | Bastelanleitungen und kleinere Holzarbeiten | 

Bastelanleitung: Klassischen Drachen für den Herbst bauen


Klassischer Drachen Hier stellen wir eine Selbermacher-Anleitung vor für alle Mütter und Väter: Es geht um den Bau eines schönen „klassischen“ Drachens aus Holzleisten. Denn nichts verachtet der wahre Selbermacher mehr, als High Tech-Produkte aus Fiberglas. Frühjahr und Herbst sind die idealen Monate, um bunt bemalte Drachen aufsteigen zu lassen, denn dann weht der Wind richtig kräftig.

Leisten sägen - Befestigungslöcher bohren


Und so gehen wir vor: Die Leisten aus Fichtenholz sägen wir auf die exakte Länge von 83 bzw. 100 cm. In die Enden der Holzleisten feilen wir eine etwa 2 mm tiefe Nut. Außerdem bohren wir in die längere Leiste im Abstand von 15 cm von oben und 15 cm von unten Löcher mit 2 mm Ø - das sind die „Waagepunkte“. Ein weiteres Loch wird etwa 1,5 cm vom unteren Ende in die Längsleiste gebohrt. Hier wird später die Schwanzschnur verknotet. Drache ist bekanntlich nicht gleich Drache. Wenn Kinder eigentlich einen ganz anderen Drachen im Sinn hatten, ist eine Sandkiste in Form eines Drachenbootes bestimmt eine gute Idee.

Bauplan Drachen


Leisten verbinden

Langleiste und Querleiste verbinden



Nun legen wir die beiden Leisten übereinander, wobei die Querleiste (siehe Zeichnung) genau mittig auf die Längsleiste mit Holzkleber aufgeklebt wird. Zusätzlich wird die Klebestelle mit einer Schnur fest umwickelt. Erwachsene Selbermacher können auch versuchen, die Über-Kreuz- Verbindung anzutackern (Vorsicht, Kinder nicht mit dem Tacker „schießen“ lassen!). Dafür sollten die Leisten auf ein glattes, altes Brett gelegt werden. Machen Sie beim Tackern erst einen Versuch mit Lattenresten.

Drachenschnur um das Holzskelett spannen

Drachenschnur um das Holzskelett spannen



Nun spannen Sie die Drachenschnur rund um das Holzskelett, indem Sie diese in die von Ihnen gesägten oder gefeilten Nute legen, festziehen und die Schnur verknoten. Ganz Vorsichtige sichern die Schnur noch dadurch, daß sie einen reißfesten Filmkleber um die Leistenenden kleben.
Gestell mit Papier oder Folie bespannen

Gestell mit Papier oder Folie bespannen



Nun muß das Gestell bespannt werden. Ideal ist immer noch das bunte „Drachenpapier“, das es in Bastel- und Papiergeschäften zu kaufen gibt. Man kann natürlich auch Folie nehmen oder sogar reißfestes Tyvek-Papier. Legen Sie also das Gestell auf das Papier bzw. die Folie und schneiden Sie dann die Bespannung zurecht - und zwar so, daß 2 bis 3 cm überstehen. Diese „Zugabe“ schlagen Sie nun um die Spannschnur nach innen ein und verkleben sie. Achten Sie darauf, daß Sie je nach Material den geeigneten Kleber nehmen.
Schnur-Dreieck verknoten - Schwanz befestigen

Schnur-Dreieck verknoten - Schwanz befestigen



An den Waagepunkten verknoten wir nun die Schnur - und zwar so, daß ein „Schnur-Dreieck“ entsteht - siehe Zeichnung. Sollte der Drachen später nicht optimal fliegen, kann man die Flugeigenschaft verbessern, indem man das Schnur-Dreieck verkürzt oder verlängert. Wichtig für ein gutes Steigen und segeln im Wind ist die Länge des Schwanzes. Etwa 3 m lang könnte er wohl sein, bei heftigem Wind auch länger. In den Schwanz knoten Sie bitte bunte Papierchen. Gerade diese stabilisieren Ihr „Fluggerät“ - und lustig sieht’s allemale aus.

Wölbung des Drachens herstellen

Wölbung des Drachens herstellen



Den letzten Schliff bekommt Ihr neuer „Papiertiger“, wenn man dem Drachen eine schwache Wölbung gibt. Da die Holzleisten elastisch sind, kann man die Querleiste mit beiden Händen etwas nach außen wölben, um dann mit einer Schnur diese Wölbung zu fixieren. Auch das geht am leichtesten, wenn man zuvor Löcher gebohrt hat - etwa 1,5 cm von den beiden Endstücken entfernt - und die Schnur durch die beiden Löcher führt.

Materialliste für den Drachen


Position Anzahl Bezeichnung Maße und Material
1 1 Fichtenleiste 83,0 x 1,0 x 0,5 cm
1 1 Fichtenleiste 100,0 x 1,0 x 0,5 cm

Weiterhin wird benötigt:
  • Buntes Drachenpapier oder Folie

  • Holzkleber

  • Papier- oder Kunststoffkleber

  • Drachenschnur

Um sich und andere nicht zu gefährden, sollten Sie einige Sicherheitsvorschriften unbedingt beachten:


  • Drachenschnüre dürfen kein Metall enthalten und höchstens 100 Meter, in manchen Stadtgebieten sogar nur 60 Meter lang sein.
  • Für längere Schnüre brauchen Sie eine Erlaubnis durch die örtlich zuständige Luftfahrtbehörde.
  • Lassen Sie Ihren Drachen niemals bei einem Gewitter steigen und holen Sie bei einem nahenden Gewitter den Drachen sofort ein. Sie begeben sich sonst in Lebensgefahr!
  • Der Startplatz Ihres Drachens muss mindestens 600 Meter von einer Freileitung für elektrischen Strom oder von einer elektrischen Bahnstrecke entfernt sein.
  • Die vorgeschriebene Mindestentfernung des Drachenstartplatzes zu Flughäfen beträgt sechs Kilometer und drei Kilometer bei Sportflughäfen.
  • Der Sicherheitsabstand zur nächsten Straße sollte 500 Meter betragen.
  • Lassen Sie nur dort Ihren Drachen steigen, wo Sie Menschen und die Umwelt nicht gefährden. Lassen Sie niemals den Drachen flach über die Köpfe von Menschen und Tieren fliegen. Das kann zu unvorhersehbaren Reaktionen und Unfällen führen.
  • Drachenfliegen in Natur- und Vogelschutzgebieten sollte unterlassen werden.
  • Lassen Sie Ihren Drachen nur bei Windstärken steigen, bei denen Sie ihn noch voll unter Kontrolle haben.
  • Nicht ohne Handschuhe in die Leine fliegender Drachen fassen.
  • Bevor Sie den Drachen in Kinderhände geben, überzeugen Sie sich selbst, ob ein Kind den Drachen kontrollieren kann oder ob die auftretenden Zugkräfte nicht vielleicht zu groß sind.
  • Sollte sich der Drachen in einer Stromleitung verfangen, lassen Sie sofort die Leinen los! Es besteht akute Lebensgefahr! Auf keinen Fall einen Befreiungsversuch unternehmen. Sichern Sie die Gefahrenstelle und verständigen Sie den Störungsdienst des zuständigen Energieversorgungs-Unternehmens.

Diesen Artikel...
bewerten:
(bisher 1820 Bewertungen)
 für mich uninteressant (169)
 brauchbar (72)
 informativ (141)
 sehr informativ (350)
 ganz ausgezeichnet (1088)
Ergebnis:
Sterne
 © pw-Internet Solutions GmbH, Mönchengladbach, E-Mail:info@pw-internet.de
Weitere Beiträge finden Sie in folgenden Rubriken: 
Bastel- und Geschenkartikel | Bastelanleitungen und kleinere Holzarbeiten | 
  Suchen:
Fertighaus.de
Treppenmeister
Rigips
Burg-Wächter
Westag-Getalit
Teckentrup
das-baulexikon.de