Abkürzungen

Alles zum Thema "R"

R:

Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen

R...

Durchmesser des Schaftes bei Schrauben mit Rechtsgewinde (z.B. R12, R16)

R03

IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Micro.

R (1)

Schalldämm-Maß nach DIN 4109. Das Schalldämm-Maß kennzeichnet die Luftschalldämmung von Bauteilen. Durch Anfügen besonderer Kennzeichen und Indizes wird das Schalldämm-Maß unterschieden: Je nachdem, ob der Schall ausschließlich durch das prüfende Bauteil oder auch über etwaige Nebenwege übertragen wird.

R (10)

Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Widerstände (Anlasser, Vorwiderstände)

R113

1,1,2-Trichlortrifluorethan

R14

IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Baby.

R (2)

Randzone bei Glas. Fläche 10% der jeweiligen Breiten- und Höhenmaße. Richtlinie zur Beurteilung von Glas.

R20

IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Mono.

R (3)

Schalldämm-Maß. Kennzeichnet die Luftschalldämmung von Bauteilen.

R 30 -, R 120

Feuerwiderstandsklassen von Rohrabschottungen. Je nach Ausführung widersteht das Bauteil dem Feuer zwischen 30 und 120 Minuten.

R (4)

Reflektorlampe

R (5)

1. Kennbuchstabe für Kautschuke mit einer ungesättigten Kohlenstoffkette, zB. Naturkautschuk und synthetische Kautschuke, die sich zumindest teilweise von Diolefinen ableiten2. Kennbuchstabe für "erhöht" bzw. "Resol"

R6

IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Mignon.

R (6)

Leichte Gerüstspindel

R (7)

Rechts

R (8)

Rosette

R (9)

Rückenschutz

R9 - R13

Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerblichen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27° (R11), 27° bis 35° (R12) und über 35° (R13) einen geringen, normalen, erhöhten, großen oder sogar sehr großen "Haftreibwert" haben, also je nach Einsatzgebiet trittsicher sind.

RA (1)

Abbrennstumpfschweißen. Schweißverfahren, das Anwendung bei dünnen Werkstückanschlüssen findet, z.B. bei Rohrverbindungen, bei Verbindungen von hochwertigen Stählen mit billigen unlegiertem Stahl, und Schienen (nicht auf der Baustelle).

RA (2)

Ringanker. Er hat die Aufgabe, ein Auseinanderbrechen der Außenwände eines Baukörpers zu verhindern. Dabei ist es vor allem das geneigte Dach, das durch Eigenlast und Windlasten Belastungen auf die Außenwände überträgt.

RA (3)

Normalkupplung

RA (4)

Rauchabzüge

RABI.

Reichsarbeitsblatt

RAL

RAL ist das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung. Nur der RAL darf in Deutschland Gütezeichen wie beispielsweise den Blauen Engel vergeben.

RAL 1000

Farbton Grünbeige

RAL 1001

Farbton Beige

RAL 1002

Farbton Sandgelb

RAL 1003

Farbton Signalgelb

RAL 1004

Farbton Goldgelb

RAL 1005

Farbton Honiggelb

RAL 1006

Farbton Maisgelb

RAL 1007

Farbton Narzissengelb

RAL 1011

Farbton Braunbeige

RAL 1012

Farbton Zitronengelb

RAL 1013

Farbton Perlweiß

RAL 1014

Farbton Elfenbein

RAL 1015

Farbton Hellelfenbein

RAL 1016

Farbton Schwefelgelb

RAL 1017

Farbton Safrangelb

RAL 1018

Farbton Zinkgelb

RAL 1019

Farbton Graubeige

RAL 1020

Farbton Olivgelb

RAL 1021

Farbton Rapsgelb

RAL 1023

Farbton Verkehrsgelb

RAL 1024

Farbton Ockergelb

RAL 1026

Farbton Leuchtgelb

RAL 1027

Farbton Currygelb

RAL 1028

Farbton Melonengelb

RAL 1032

Farbton Ginstergelb

RAL 1033

Farbton Dahliengelb

RAL 1034

Farbton Pastellgelb

RAL 1035

Farbton Perlbeige

RAL 1036

Farbton Perlgold

RAL 1037

Farbton Sonnengelb

RAL 2000

Farbton Gelborange

RAL 2001

Farbton Rotorange

RAL 2002

Farbton Blutorange

RAL 2004

Farbton Reinorange

RAL 2005

Farbton Leuchtorange

RAL 2007

Farbton Leuchthellorange

RAL 2008

Farbton Hellrotorange

RAL 2009

Farbton Verkehrsorange

RAL 2010

Farbton Signalorange

RAL 2011

Tieforange

RAL 2012

Farbton Lachsorange

RAL 2013

Farbton Perlorange

RAL 3000

Farbton Feuerrot

RAL 3001

Farbton Signalrot

RAL 3002

Farbton Karminrot

RAL 3003

Farbton Rubinrot

RAL 3004

Farbton Purpurrot

RAL 3005

Farbton Weinrot

RAL 3007

Farbton Schwarzrot

RAL 3009

Farbton Oxidrot

RAL 3011

Farbton Braunrot

RAL 3012

Farbton Beigerot

RAL 3013

Farbton Tomatenrot

RAL 3014

Farbton Altrosa

RAL 3015

Farbton Hellrosa

RAL 3016

Farbton Korallenrot

RAL 3017

Farbton Rosé

RAL 3018

Farbton Erdbeerrot

RAL 3020

Farbton Verkehrsrot

RAL 3022

Farbton Lachsrot

RAL 3024

Farbton Leuchtrot

RAL 3026

Farbton Leuchthellrot

RAL 3027

Farbton Himbeerrot

RAL 3031

Farbton Orientrot

RAL 3032

Farbton Perlrubinrot

RAL 3033

Farbton Perlrosa

RAL 4001

Farbton Rotlila

RAL 4002

Farbton Rotviolett

RAL 4003

Farbton Erikaviolett

RAL 4004

Farbton Bordeauxviolett

RAL 4005

Farbton Blaulila

RAL 4006

Farbton Verkehrspurpur

RAL 4007

Farbton Purpurviolett

RAL 4008

Farbton Signalviolett

RAL 4009

Farbton Pastellviolett

RAL 4010

Farbton Telemagenta

RAL 4011

Farbton Perviolett

RAL 4012

Farbton Perlbrombeer

RAL 5000

Farbton Violettblau

RAL 5001

Farbton Grünblau

RAL 5002

Farbton Ultramarineblau

RAL 5003

Farbton Saphirblau

RAL 5004

Farbton Schwarzblau

RAL 5005

Farbton Signalblau

RAL 5007

Farbton Brillantblau

RAL 5008

Farbton Graublau

RAL 5009

Farbton Azurblau

RAL 5010

Farbton Enizianblau

RAL 5011

Farbton Stahlblau

RAL 5012

Farbton Lichtblau

RAL 5013

Farbton Kobaltblau

RAL 5014

Farbton Taubenblau

RAL 5015

Farbton Himmelblau

RAL 5017

Farbton Verkehrsblau

RAL 5018

Farbton Türkisblau

RAL 5019

Farbton Capriblau

RAL 5020

Farbton Ozeanblau

RAL 5021

Farbton Wasserblau

RAL 5022

Farbton Nachtblau

RAL 5023

Farbton Fernblau

RAL 5024

Farbton Pastellblau

RAL 5025

Farbton Perlenzian

RAL 5026

Farbton Perlnachtblau

RAL 6000

Farbton Pastinagrün

RAL 6001

Farbton Smaragdgrün

RAL 6002

Farbton Laubgrün

RAL 6003

Farbton Olivgrün

RAL 6004

Farbton Blaugrün

RAL 6005

Farbton Moosgrün

RAL 6006

Farbton Grauoliv

RAL 6007

Farbton Flaschengrün

RAL 6008

Farbton Braungrün

RAL 6009

Farbton Tannengrün

RAL 6010

Farbton Grasgrün

RAL 6011

Farbton Resedagrün

RAL 6012

Farbton Schwarzgrün

RAL 6013

Farbton Schilfgrün

RAL 6014

Farbton Gelboliv

RAL 6015

Schwarzoliv

RAL 6016

Farbton Türkisgrün

RAL 6017

Farbton Maigrün

RAL 6018

Farbton Gelbgrün

RAL 6019

Farbton Weißgrün

RAL 6020

Farbton Chromoxidgrün

RAL 6021

Farbton Blaßgrün

RAL 6022

Farbton Braunoliv

RAL 6024

Farbton Verkehrsgrün

RAL 6025

Farbton Farngrün

RAL 6026

Farbton Opalgrün

RAL 6027

Farbton Lichtgrün

RAL 6028

Farbton Kieferngrün

RAL 6029

Farbton Minzgrün

RAL 6031

Farbton Bronzegrün

RAL 6032

Farbton Signalgrün

RAL 6033

Farbton Minttürkis

RAL 6034

Farbton Pastelltürkis

RAL 6035

Farbton Perlgrün

RAL 6036

Farbton Perlopalgrün

RAL 7000

Farbton Fehgrau

RAL 7001

Farbton Silbergrau

RAL 7002

Farbton Olivgrau

RAL 7003

Farbton Moosgrau

RAL 7004

Farbton Signalgrau

RAL 7005

Farbton Mausgrau

RAL 7006

Farbton Beigegrau

RAL 7008

Farbton Khakigrau

RAL 7009

Farbton Grüngrau

RAL 7010

Farbton Zeltgrau

RAL 7011

Farbton Eisengrau

RAL 7012

Farbton Basaltgrau

RAL 7013

Farbton Braungrau

RAL 7015

Farbton Schiefergrau

RAL 7016

Farbton Anthrazitgrau

RAL 7021

Farbton Schwarzgrau

RAL 7022

Farbton Umbragrau

RAL 7023

Farbton Betongrau

RAL 7024

Farbton Graphitgrau

RAL 7026

Farbton Granitgrau

RAL 7030

Farbton Steingrau

RAL 7031

Farbton Blaugrau

RAL 7032

Farbton Kieselgrau

RAL 7033

Farbton Zementgrau

RAL 7034

Farbton Gelbgrau

RAL 7035

Farbton Lichtgrau

RAL 7036

Farbton Platingrau

RAL 7037

Farbton Staubgrau

RAL 7038

Farbton Achatgrau

RAL 7039

Farbton Quarzgrau

RAL 7040

Farbton Fenstergrau

RAL 7042

Farbton Verkehrsgrau A

RAL 7043

Farbton Verkehrsgrau B

RAL 7044

Farbton Seidengrau

RAL 7045

Farbton Telegrau 1

RAL 7046

Farbton Telegrau 2

RAL 7047

Farbton Telegrau 4

RAL 7048

Farbton Perlmausgrau

RAL 8000

Farbton Grünbraun

RAL 8001

Farbton Ockerbraun

RAL 8002

Farbton Signalbraun

RAL 8003

Farbton Lehmbraun

RAL 8004

Farbton Kupferbraun

RAL 8007

Farbton Rehbraun

RAL 8008

Farbton Olivbraun

RAL 8011

Farbton Nussbraun

RAL 8012

Farbton Rotbraun

RAL 8014

Farbton Sepiabraun

RAL 8015

Farbton Kastanienbraun

RAL 8016

Farbton Mahagonibraun

RAL 8017

Farbton Schokoladenbraun

RAL 8019

Farbton Graubraun

RAL 8022

Farbton Schwarzbraun

RAL 8023

Farbton Orangebraun

RAL 8024

Farbton Beigebraun

RAL 8025

Farbton Blaßbraun

RAL 8028

Farbton Terrabraun

RAL 8029

Farbton Perlkupfer

RAL 9001

Farbton Cremeweiß

RAL 9002

Farbton Grauweiß

RAL 9003

Farbton Signalweiß

RAL 9004

Farbton Signalschwarz

RAL 9005

Farbton Tiefschwarz

RAL 9006

Farbton Weißaluminium

RAL 9007

Farbton Graualuminium

RAL 9010

Farbton Reinweiß

RAL 9011

Farbton Graphitschwarz

RAL 9016

Farbton Verkehrsweiß

RAL 9017

Farbton Verkehrsschwarz

RAL 9018

Farbton Papyrusweiß

RAL 9022

Farbton Perlhellgrau

RAL 9023

Farbton Perldunkelgrau

RAL GZ

RAL-Gütezeichen

RAM

Random Access Memory

RAMSES

Rechnergestütztes, automatisches, modulares Steuer- und Sicherungssystem. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

RAS

Richtlinien zur Anlage von Straßen.

RB

Rundbogen

RB (1)

Regenbecken. Sammelbegriff für Becken zur Rückhaltung und/oder Behandlung von Regen- und Mischwasser.

RB (2)

Ringbalken. Wird bei fehlender Scheibentragwirkung einer Decke angeordnet. Er leitet die horizontalen Lasten in die Wände ab. Im Gegensatz zum Ringanker wird der Ringbalken auf Biegung beansprucht.

RC

Hartschaumstoff (engl. rigid cellular)

RCA

Umluft (nach DIN EN 13779)

RCW

Rotzeder

RD

Rauchdicht

RDA

Rauchdruckanlagen / Überdruckanlagen

RDN

Regeldachneigung

REB

Sammlung der Regelungen für die elektronische Bauabrechnung, enthält Vorschriften zur Bauabrechnung und zu den Mengenberechnungen vor allem im Erd- und Straßenbau.

REH

Reihenendhaus / Reiheneckhaus

RES

Elektroschlackeschweißen. Das Elektroschlackeschweißen ist ein Schmelzschweißverfahren mit sehr hoher Abschmelzleistung und wird dort eingesetzt, wo große Mengen Schweißgut erforderlich sind, also z.B. beim Verbindungsschweißen besonders dicker Querschnitte.

RF

Resorcin-Formaldehyd-Harze

RF (2)

Futterplatte und Bekleidung mit Rundkante

RFB

Rohfußboden

RFOK

Rohfußbodenoberkante

RG

Rahmengerüste. Systemgerüste aus Stahl- und Aluminiumrohren, die zu unverschieblichen Vertikalrahmen zusammengeschweißt sind.

RG (2)

Rotguss

RG (3)

Regler

RGB-Farben

Rot-Grün-Blau-Farben. Farbdrucker und Farbbildschirme verwenden oft die RGB-Farberzeugung, bei der die Farbe eines Pixels aus den drei Grundfarben rot, grün und blau zusammengesetzt wird.

RGBI

Reichsgesetzblatt

RGR

Raumgerät

RH

Raumheizung

RH (1)

Reihenhaus

RH (2)

Rohrhülse. Bauteilbezeichnung in Bauzeichnungen.

RH (3)

Raumhöhe

RH (4)

Reaktionsharze

RH (5)

Recyclinghilfen für Waschwasser

RH (6)

Rockwellhärte

RI

Rinde

RICo

Internationale Ordnung für die Beförderung von Containern

RID

Verordnung über die innerstaatliche und grenzüberschreitende Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße.

RID (2)

Internationales Übereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr

RiLi SIB

Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

RK

Runde Kante bei Gipskartonplatten

RK (2)

Röhrenkollektor

RKB

Regenklärbecken. Bauwerk zur Rückhaltung von absetzbaren Stoffen im Regenwasser.

RL

Rücklauf (bei Heizung)

R L

Das Schall-Längsdämm-Maß ist das auf eine Bezugs-Trennfläche und eine Bezugs-Kantenlänge zwischen flankierendem Bauteil und Trennwand bzw. Trenndecke bezogene Flankendämm-Maß.

R L

Labor-Schall-Längsdämm-Maß

RL (2)

Reduzierte Lüftung

RLT

Raumlufttechnik

RLT (2)

Raumlufttemperatur

RLT-Anlage

Raumlufttechnische Anlage

RLTEB

jährlicher Raumlufttechnikenergiebedarf unter Anwendung des gebäudespezifischen Nutzungsprofils pro m² konditionierter Brutto-Grundfläche (spezifisch) und je Zone (zonenbezogen) in kWh/m²a bzw. kWh/a

RLU

raumluftunabhängiger Kaminofen

R L,W

Das bewertete Labor-Schall-Längsdämm-Maß ist die Einzahl-Angabe zur Kennzeichnung der Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Schall-Längsdämm-Maß.

rm

Raummeter. Ein Kubikmeter Stapelholz (Kaminholz), der mindestens 70% Holz und höchstens 30% Zwischenraum enthalten darf.

RM (2)

Rezeptmauerwerk

RM (3)

Rauchmelder

R-Matten

Betonstahlmatten mit rechteckigen Feldern und größeren Querschnittsflächen der Längs- und Querstäbe.

RME

Rapsölmethylester

RMG 1

Rahmenmaterialgruppe 1. Rahmen aus Holz, Aluminium, Kunststoff.

  • Kunststoff u=2,0 W/m²K
  • Holz Weichholz 68 mm u=1,8 W/m²K
  • Holz Hartholz 68 mm u=2,1 W/m²K

RMG 2

Rahmenmaterialgruppe 2. Rahmen aus wärmegedämmten Verbundprofilen aus Aluminium und Stahl.

RMG 3

Rahmenmaterialgruppe 3. Rahmen aus Aluminium, Beton, Stahl.

RMH

Reihenmittelhaus

RMP

Rückmeldeposten. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

RÖE

Rohöleinheiten

ROG

Raumordnungsgesetz

ROK

Raumordnungskataster

RP

Widerstandspunktschweißen. Ein Schweißverfahren, bei dem die aufeinander liegenden Flächen der Teile durch einzelne Schweißpunkte geschweißt werden.

RP1

verstärkte Kunststoffe (engl. reinforced plastics)

RR

Rollennahtschweißen. Preßschweiß-Verfahren, bei dem die als Rollen ausgebildeten Elektroden die Bleche zusammenpressen und den Schweißstrom übertragen.

R: R 1

In trockenem Zustand explosionsgefährlich

R: R 10

Entzündlich

R: R 11

Leichtendzündlich

R: R 12

Hochentzündlich

R: R 14

Reagiert heftig mit Wasser

R: R 14/15

Reagiert heftig mit Wasser unter Bildung hochentzündlicher Gase

R: R 15

Reagiert mit Wasser unter Bildung hochentzündlicher Gase

R: R 15/29

Reagiert mit Wasser unter Bildung giftiger und hochentzündlicher Gase

R: R 16

Explosionsgefährlich in Mischung mit brandfördernden Stoffen

R: R 17

Selbstentzündlich an der Luft

R: R 18

Bei Gebrauch Bildung explosionsfähiger/leichtentzündlicher Dampf-Luftgemische möglich

R: R 19

Kann explosionsfähige Peroxide bilden

R: R 2

Durch Schlag, Reibung, Feuer oder andere Zündquellen explosionsgefährlich

R: R 20

Gesundheitsschädlich beim Einatmen

R: R 20/21

Gesundheitsschädlich beim Einatmen und bei Berührung mit der Haut

R: R 20/21/22

Gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut

R: R 20/22

Gesundheitsschädlich beim Einatmen und Verschlucken

R: R 21

Gesundheitsschädlich bei Berührung mit der Haut

R: R 21/22

Gesundheitsschädlich bei Berührung mit der Haut und beim Verschlucken

R: R 22

Gesundheitsschädlich beim Verschlucken

R: R 23

Giftig beim Einatmen

R: R 23/24

Giftig beim Einatmen und bei Berührung mit der Haut

R: R 23/24/25

Giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut

R: R 23/25

Giftig beim Einatmen und Verschlucken

R: R 24

Giftig bei Berührung mit der Haut

R: R 24/25

Giftig bei Berührung mit der Haut und beim Verschlucken

R: R 25

Giftig beim Verschlucken

R: R 26

Sehr giftig beim Einatmen

R: R 26/27

Sehr giftig beim Einatmen und bei Berührung mit der Haut

R: R 26/27/28

Sehr giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut

R: R 26/28

Sehr giftig beim Einatmen und Verschlucken

R: R 27

Sehr giftig bei Berührung mit der Haut

R: R 27/28

Sehr giftig bei Berührung mit der Haut und beim Verschlucken

R: R 28

Sehr giftig beim Verschlucken

R: R 29

Entwickelt bei Berührung mit Wasser giftige Gase

R: R 3

Durch Schlag, Reibung, Feuer oder andere Zündquellen besonders explosionsgefährlich

R: R 30

Kann bei Gebrauch leicht entzündlich werden

R: R 31

Entwickelt bei Berührung mit Säure giftige Gase

R: R 32

Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase

R: R 33

Gefahr kumulativer Wirkungen

R: R 34

Verursacht Verätzungen

R: R 35

Verursacht schwere Verätzungen

R: R 36

Reizt die Augen

R: R 36/37

Reizt die Augen und die Atmungsorgane

R: R 36/37/38

Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut

R: R 36/38

Reizt die Augen und die Haut

R: R 37

Reizt die Atmungsorgane

R: R 37/38

Reizt die Atmungsorgane und die Haut

R: R 38

Reizt die Haut

R: R 39

Ernste Gefahr irreversiblen Schadens

R: R 39/23

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen

R: R 39/23/24

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berührung mit der Haut

R: R 39/23/24/25

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 39/23/25

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken

R: R 39/24

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berührung mit der Haut

R: R 39/24/25

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 39/25

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Verschlucken

R: R 39/26

Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen

R: R 39/26/27

Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berührung mit der Haut

R: R 39/26/27/28

Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 39/26/28

Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken

R: R 39/27

Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berührung mit der Haut

R: R 39/27/28

Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens bei Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 39/28

Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Verschlucken

R: R 4

Bildet hochempfindliche explosionsgefährliche Metallverbindungen

R: R 40

Verdacht auf krebserzeugende Wirkung

R: R 41

Gefahr ernster Augenschäden

R: R 42

Sensibilisierung durch Einatmen möglich

R: R 42/43

Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich

R: R 43

Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich

R: R 44

Explosionsgefahr bei Erhitzen unter Einschluß

R: R 45

Kann Krebs erzeugen

R: R 46

Kann vererbbare Schäden verursachen

R: R 48

Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition

R: R 48/20

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen

R: R 48/20/21

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen und durch Berührung mit der Haut

R: R 48/20/21/22

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 48/20/22

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen und durch Verschlucken

R: R 48/21

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Berührung mit der Haut

R: R 48/21/22

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 48/22

Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Verschlucken

R: R 48/23

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen

R: R 48/23/24

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen und durch Berührung mit der Haut

R: R 48/23/24/25

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 48/23/25

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen und durch Verschlucken

R: R 48/24

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Berührung mit der Haut

R: R 48/24/25

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 48/25

Giftig: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Verschlucken

R: R 49

Kann Krebs erzeugen beim Einatmen

R: R 5

Beim Erwärmen explosionsfähig

R: R 50

Sehr giftig für Wasserorganismen

R: R 50/53

Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben

R: R 51

Giftig für Wasserorganismen

R: R 51/53

Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben

R: R 52

Schädlich für Wasserorganismen

R: R 52/53

Schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben

R: R 53

Kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben

R: R 54

Giftig für Pflanzen

R: R 55

Giftig für Tiere

R: R 56

Giftig für Bodenorganismen

R: R 57

Giftig für Bienen

R: R 58

Kann längerfristig schädliche Wirkungen auf die Umwelt haben

R: R 59

Gefährlich für die Ozonschicht

R: R 6

Mit und ohne Luft explosionsfähig

R: R 60

Kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen

R: R 61

Kann das Kind im Mutterleib schädigen

R: R 62

Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen

R: R 63

Kann das Kind im Mutterleib möglicherweise schädigen

R: R 64

Kann Säuglinge über die Muttermilch schädigen

R: R 65

Gesundheitsschädlich: kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen

R: R 66

Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen

R: R 67

Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen

R: R 68

Irreversibler Schaden möglich

R: R 68/20

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversibelen Schadens durch Einatmen

R: R 68/20/21

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversibelen Schadens durch Einatmen und bei Berührung mit der Haut

R: R 68/20/21/22

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversibelen Schadens durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 68/20/22

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversibelen Schadens durch Einatmen und durch Verschlucken

R: R 68/21

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversibelen Schadens bei Berührung mit der Haut

R: R 68/21/22

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversibelen Schadens bei Berührung mit der Haut und durch Verschlucken

R: R 68/22

Gesundheitsschädlich: Möglichkeit irreversiblen Schadens durch Verschlucken

R: R 7

Kann Brand verursachen

R: R 8

Feuergefahr bei Berührung mit brennbaren Stoffen

R: R 9

Explosionsgefahr bei Mischung mit brennbaren Stoffen

RRB

Regenrückhaltebecken. Speicherräume zur kurzfristigen Rückhaltung von in die Kanalisation eingeleitetem Regenwasser. Sie dienen der Entlastung der Kanalisation bei starkem Regen.

RRK

Regenrückhaltekanal. Langgestreckte Bauform des RRB.

RS

Rauchschutz

RS (2)

Röhrenspan

R-Sätze

Gefahrenhinweise nach GefStoffV

RSB

Rosenholz

R se

Wärmeübergangswiderstand, außen

RSE

Rückstauebene

R si

Wärmeübergangswiderstand, innen

RSS

Rückstausicherung

RST

Röhrenspanstege

RSTE

Rückstauebene

RSV

Rückstauverschluss. Sichert durch mindestens zwei unabhängig voneinander wirkende Schließeinrichtungen gegen Rückstau.

RSW

Radsatzwechseleinrichtung. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

RT

Raumtemperatur

RT (2)

Rücklauftemperatur

RTD

Widerstands-Temperaturfühler (z.B. Pt 100)

RTS

Rahmentürschließer

RU

Rüster oder Ulme

Regenüberlauf. Anlagen zur Entlastung hoher Mischwasserabflussspitzen aus dem Kanalnetz ohne vorherige Behandlung in einem Becken. Im Mischsystem wird Regen- und Schmutzwasser gemeinsam einem Kanal und damit dem Klärwerk zugeführt.

RU (2)

Bekleidungen mit Rundkante / Futterplatte eckig

RU (3)

Rohrunterbrecher

RÜB

Regenüberlaufbecken. Ein Regenüberlaufbecken ist eine erweiterte Form eines Regenüberlaufs und somit ein Entlastungsbauwerk für Mischsysteme mit vorgeschaltetem Speichervolumen, bestehend aus Ablauf zur Kläranlage und Überlauf zum Gewässer.

RV

Rückflussverhinderer. Armaturen, die durch Federkraft ein Rückfließen von Wasser in Trinkwasseranlagen selbständig verhindern.

RVO

Reichsversicherungsverordnung

RW

Kennbuchstaben für "Povinggewebe-Ürepreg"

R W

Bewertetes Schalldämm-Maß. Das bewertete Schalldämm-Maß ist die Einzahl-Angabe zur Kennzeichnung der Luftschalldämmung von Bauteilen.

R' W

Bewertetes Schalldämm-Maß. R' wird verwendet bei zusätzlicher Flanken- oder anderer Nebenweg-Übertragung.

RWA

Rauch- und Wärmeabzug

RWA (2)

Rauch- und Wärmeabzuganlage

RWG

Rauch- und Wärmeabzugsgerät

RWG (2)

Rotationswärmegenerator

RWM

Rauchwarnmelder

RWT

Rotationswärmetauscher

RWZ

Rückwärmezahl

Rz

Radialziegel

RZÜ

Rechnergestützte Zugüberwachung. Abkürzung aus dem Bahnbereich.