Abkürzungen

Alles zum Thema "K"

k

Kilo. Vorsatz vor einer Einheit. Vervielfachung: Tausend

K1

Holzschutz-Prüfprädikat. Behandeltes Holz führt bei Chrom-Nickel-Stählen nicht zur Lochkorrosion.

K (1)

Küche. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

K (10)

Kurzschild

K (11)

Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Relais, Schütze (Leistungs- und Hilfsschütze)

k (3)

Wärmedurchgangszahl

K (3)

Portlandzementklinker. Wichtigster Hauptbestandteil für Zemente CEM II.

K 30 -, K 90

Feuerwiderstandsklassen von Brandschutzklappen. Die Zahl gibt den Feuerwiderstand in Minuten an.

k (4)

Kehlziegel mit oder ohne Steg.

K (4)

Kohlenstoffdioxidlöscher

K (5)

Kennbuchstabe für "für Kabelisolierung"

K (6)

Kalium

K (7)

Kaschiert

K (8)

Kelvin

K (9)

Konsolgerüst

KA

Roßkastanie

KA (2)

Kläranlage

KA (3)

Karnisprofil beim Türblatt

KAM

Kantenanleimmaschine. Maschine zur Schmalflächenbeschichtung mit Holzanleimern, Kunststoffumleimern, PVC und ABS-Kanten.

KAN-Rohr

Kunststoffabflussrohr mit normaler Wandstärke.

KAV-Rohr

Kunststoffabflussrohr mit verstärkter Wandung.

KB

jährlicher Kühlbedarf unter Anwendung des gebäudespezifischen Nutzungsprofils pro m² konditionierter Brutto-Grundfläche (spezifisch) und je Zone (zonenbezogen) in kWh/m²a bzw. kWh/a

KB*

jährlicher außeninduzierter Kühlbedarf pro m³ konditioniertem Brutto-Volumen (spezifisch) und je Zone (zonenbezogen) kWh/m³a

KB (1)

Kirschbaum

KB (2)

Kachelbad

KB (3)

Kaltbitumen

KBE

Koloniezahl (z.B. bei Legionellen)

Kbf

Knotenbahnhof. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

KBwS

Kommission Bewertung wassergefährlicher Stoffe. Beschäftigt sich mit der Einstufung von Stoffen in Wassergefährdungsklassen WGK.

KC

Kennbuchstaben Kunststofffolien Kondensatoren: Polycarbonat mit Al-Belägen

Kd

Kelvin * Tage

KDA

Kuratorium Deutsche Altershilfe

KDA (2)

Kondenswasserabscheider

KDB

Küche, Diele, Bad

kd-Tafel

Bemessungstafel im Stahlbetonbau zur Bemessung von überwiegend auf Biegung beanspruchten Querschnitten (früher: "kh-Tafel").

Ke

Keller. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

KEB

jährlicher Kühlenergiebedarf unter Anwendung des gebäudespezifischen Nutzungsprofils pro m² konditionierter Brutto-Grundfläche (spezifisch) und je Zone (zonenbezogen) in kWh/m²a bzw. kWh/a

KF

Bezeichnung des Konsistenzbereichs von Frischbeton nach DIN. Konsistenz des Frischbetons ist fließfähig. Darf nur durch Zugabe eines Fließmittels eingestellt werden.

KFE-Hahn

Kesselfüll- und Entleerungshahn, neu: FE-Hahn

KF-F-Rohr

Rohr mit Kreisquerschnitt mit Fuß und Falzverbindung

KF-Platte

Abkürzung für eine mit Kunststoff beschichtete Flachpressplatte. Wird im Innenausbau und Möbelbau verwendet.

K-F-Rohr

Rohr mit Kreisquerschnitt ohne Fuß, mit Falzverbindung

KFW

Kreditanstalt für Wiederaufbau

KFW-F-Rohr

Rohr mit Kreisquerschnitt mit Fuß, wandverstärkt, mit Falzverbindung

kg

Kilogramm

Kg

Kellergeschoß. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

KG

Kante geschnitten bei Sicherheitsglas

KGF

Die Konstruktionsgrundfläche ist die Summe der Grundflächen von Wänden, Stützen und Pfeilern (hierzu gehören auch Schornsteine, nicht begehbare Schächte, die Fläche von Türöffnungen, Wandnischen und Wandschlitzen).

KGN

Kante geschliffen bei Sicherheitsglas

KG-Rohr

Kunststoffrohr, das für Grundleitungen geeignet ist.

KGS

Kante gesäumt bei Sicherheitsglas

KH

Kunststoffbeschichtete dekorative Holzfaserplatten sind phenolharzgebundene harte Holzfaserplatten, die auf der Sichtseite mit Kunstharzfilmen beschichtet sind.

KHK

Keramik-Hochlochklinker

KHLzA

Klinkerhochlochziegel mit Lochung A

KHLzB

Klinkerhochlochziegel mit Lochung B

KHP

Kunstharzpreßholz ist ein verdichtetes Lagenholz mit hervorragenden Festigkeitseigenschaften.

Ki

Kanzerogenitäts-Index

KI

Kiefer

KIW

Weymouthskiefer

KIZ

Zirbelkiefer

KK

Keramik-Vollklinker

KKS

Kathodischer Korrosionsschutz

KKW

Kernkraftwerk. Siehe auch AKW.

Kl

Kleiderablage. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

KLR Bau

Kosten- und Leistungsrechnung der Bauunternehmen

KM

Kaltmiete

KM (2)

Kältemaschine

KMB

Bitumendickbeschichtung. Wird vor allem zum Bautenschutz (Kellerabdichtung) verwendet. Die Beschichtung ist dichtend, wasserabweisend und hat eine große chemische Beständigkeit.

KMF

Künstliche Mineralfasern: Glaswolle, Steinwolle

KMG

Kante maßgeschliffen bei Sicherheitsglas

KMU

Kleine und Mittelständische Unternehmen

KMz

Vollklinker

KN

Kilonewton

KNX

Konnex Bus, Weiterentwicklung des EIB

Ko

Kohlenraum. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

Ko (2)

Koks, Braunkohle, Steinkohle (wesentlicher Energieträger, bei Immobilienanzeigen)

kp

Kilopond. 1 kp = 9,80665 N

KP (1)

Kunstharzpreßholz ist ein verdichtetes Lagenholz mit hervorragenden Festigkeitseigenschaften.

KP (2)

Bezeichnung des Konsistenzbereichs von Frischbeton nach DIN. Konsistenz des Frischbetons ist plastisch.

KP (3)

Kaufpreis

KPO

Kante poliert bei Sicherheitsglas

Kr

Kofferraum. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

KR

Bezeichnung des Konsistenzbereichs von Frischbeton nach DIN. Konsistenz des Frischbetons ist weich.

KrW-/AbfG

Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz des Bundes

KS (1)

Bezeichnung des Konsistenzbereichs von Frischbeton nach DIN. Konsistenz des Frischbetons ist steif.

KS (2)

Kalksand-Vollstein. Wird in Normalmörtel versetzt und für tragendes und nicht tragendes Mauerwerk verwendet. Die Schichthöhe beträgt weniger als 12,5 cm.

KS (3)

Kantenschutz

KS (4)

Kennbuchstaben Kunststofffolien Kondensatoren: Polystyrol (Styroflex)

KS F

Kalksand-Fasenstein. Wie ein Kalksand-Planstein (KS-R(P)), jedoch mit einer umlaufenden Fase an der Sichtseite von etwa 7 mm. Die Schichthöhe beträgt bis zu 25 cm.

KSHbl

Kalksand-Hohlblockstein

KSK-Bahnen

Kalt selbstklebende Bitumen-Dichtungsbahnen. Abdichtungsbahnen, die werkseitig mit einer unterseitigen Kaltselbstklebeschicht ausgerüstet sind. Nach Abzug einer Trennfolie oder eines Trennpapieres werden sie unter Druck auf einen kaltselbstklebefreundlichen Untergrund verlegt.

KS L

Kalksand-Lochstein. Wird in Normalmörtel versetzt und kann für tragendes und nicht tragendes Mauerwerk verwendet werden. Die Schichthöhe beträgt bis zu 12,5 cm.

KS L-R

KS-R-Hohlblockstein. Wie KS L, zusätzlich mit Nut-Federsystem an den Stirnseiten. Eine Stoßfugenvermörtelung kann daher im Normalfall entfallen. Die Schichthöhe beträgt zwischen 12,5 cm und 25 cm.

KS L-R(P)

KS-R-Planstein. Wie KS L-R, jedoch zum Versetzen in Dünnbettmörtel. Die Schichthöhe beträgt zwischen 12,5 cm und 25 cm.

KSNW

Knicksicherheitsnachweis

KS-PE

Kalksand-Planelemente. Werden als Wandbausätze mit allen Teilsteinen und den dazugehörigen Versetzplänen geliefert.

KS-R

Kalksand-Blockstein. KS-R-Blocksteine sind mit einem Nut-Federsystem an den Stirnseiten ausgestattet. Dies macht im Regelfall eine Stoßfugenvermörtelung überflüssig. Die Schichthöhe beträgt zwischen 12,5 cm und 25 cm.

KS-R(P)

Kalksand-Planstein. Wie KS-R-Blockstein, jedoch zum Versetzen in Dünnbettmörtel. Die Schichthöhe beträgt zwischen 12,5 cm und 25 cm.

K<SUB>OW</SUB>

Octanol/Wasser-Verteilungskoeffizient

KSVb

Kalksand-Verblender

KSVbL

Kalksand-Verblender, gelocht

KSVm

Kalksand-Vormauerstein

KSVmL

Kalksand-Vormauerstein, gelocht

KS XL

Wie KS-R(P), jedoch mit einer Schichthöhe zwischen 50 cm und 62,5 cm.

Kt.

Kaution

KT

Kennbuchstaben Kunststofffolien Kondensatoren: Polyterephtal mit Al-Belägen

KTA

Kerntechnischer Ausschuss

KTBL

Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V.

KTEB

jährlicher Kühltechnikenergiebedarf unter Anwendung des gebäudespezifischen Nutzungsprofils pro m² konditionierter Brutto-Grundfläche (spezifisch) und je Zone (zonenbezogen) in kWh/m²a bzw. kWh/a

KTR

Kesseltemperaturregler

Küche

KÜO

Kehr- und Überprüfungsordnung

KURT

Kostenorientierte unverbindliche Richtsatz-Tabellen für Transporte im innerdeutschen Güterverkehr, herausgegeben vom Bundesverband Wirtschaftsverkehr und Entsorgung e. V.

KUSS

Kunden-Service-System. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

KV

Kappenventil

KVH

Konstruktionsvollholz ist die Bezeichnung für ein nach Tragfähigkeit, Holzfeuchte, Einschnittart und Maßhaltigkeit sortiertes, besonders hochwertiges Bauholz aus einheimischer Fichte, Tanne, Lärche oder Kiefer.

KVH-Nsi

Konstruktionsvollholz für den nicht sichtbaren Bereich.

KVH-Si

Konstruktionsvollholz für den sichtbaren Bereich.

Kvs

Kreislaufverbundsystem

KV-Wert

Durchflusskoeffizient

KW

Klärwerk

KW (2)

Kohlenwasserstoffe

kW (3)

Kilowatt (1.000 Watt)

k-Wert

Siehe U-Wert

KW-F-Rohr

Rohr mit Kreisquerschnitt ohne Fuß, wandverstärkt, mit Falzverbindung

kWh

Kilowattstunde. Einheit für elektrische Arbeit (Energieverbrauch). Brennt eine 100 Watt Glühbirne beispielsweise 3 Stunden, ist der Energieverbrauch 0,1 kW * 3 h = 0,3 KWh.

kWh (2)

bei Immobilienanzeigen: Kilowattstunde pro Quadratmeter und Jahr (kWh/m²a)

KWK

Kuratorium für Wasser- und Kulturbau e.V.

KWK (2)

Kraft-Wärme-Kopplung

KWKK

Kraft-Wärme-Kältekopplung

KWL

kontrollierte Wohnungslüftung

kWp

Kilowatt-Peak (Spitzenleistung). In der Photovoltaik wird die maximal mögliche Leistung eines Solargenerators bei Standardbedingungen als Peak-Leistung definiert, sie wird in Watt gemessen und als Wp (Watt, Peak) angegeben.

KWS

Kondenswassersammler

Kz

Kinderzimmer. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.