Abkürzungen

Alles zum Thema "I"

i

Abkürzung für "Iso" in Isomeren wie i-Butan, i-Propanol usw.

I

Schmaler I-Träger aus Stahl. Abmessungen: Höhe von 80 bis 600 mm, Breite von 42 bis 215 mm.

I (2)

Lichtstärke

I (3)

Stromstärke

I 30 - 120

Feuerwiderstandklassen

ibh

Industrieverband Bauchemie und Holzschutzmittel e.V.

ID

Innendurchmesser

IEC

International Elektrotechnical Commission (engl.) = Internationale Elektrotechnische Kommission

IF 20

Innen, feuchtfest. Bezeichnung für die Verleimung von Sperrholz. Verleimung beständig bei Verwendung in Räumen mit im allgemeinen niedriger Luftfeuchtigkeit (nicht wetterbeständig).

ifBt

Institut für Bautechnik, Berlin

IFM

Integrales Facility Management

IfS

Institut für Sachverständigenwesen

IfSG

Infektionsschutzgesetz. Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen.

ift

Institut für Fenstertechnik. Vergibt Zertifikate für Fenster, Türen und Fassaden.

IGS

Informationssystem für gefährliche/umweltrelevante Stoffe

IHK

Industrie- und Handelskammer

IHKT

Industrie- und Handelskammertag

II. BV (5)

Zweite Berechnungsverordnung

IIR

Butyl-Kautschuk. Wird verwendet als Fugendichtungsmasse und Fugendichtungsbänder.

IIR (1)

Isopren-isobuten-Kautschuk = Butylkautschuk (vgl. GR-I)

IKSE

Internationale Kommission zum Schutz der Elbe

IKSR

Internationale Kommission zum Schutz des Rheins

IL

Industrielangholz. Rohholz-Sorte

IL (2)

Intensivlüftung

IM

Poly-Isobuten (vgl. PIB)

in

Zoll (inch). 1 in = 25,4 mm

INF

Infiltration (nach DIN EN 13779)

INK

Internationale Nordseeschutz-Konferenz

IOP

Interoperabilität

IP

Internationale Protection (franz.) = Internationaler Schutz

IP00

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Ungeschützt gegen Staub, Fremdkörper, Wasser und Feuchtigkeit.

IP11

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 50 mm und gegen Tropfwasser, Auftreffwinkel zur senkrechten 0°.

IP20

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm, ungeschützt gegen Wasser und Feuchtigkeit.

IP22

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm und gegen Tropfwasser mit einem Auftreffwinkel zur senkrechten von 15°.

IP23

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm und gegen Sprühwasser aus einer Neigung bis zu 60° gegen die Senkrechte.

IP33

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 2,5 mm und gegen Sprühwasser aus einer Neigung bis zu 60° gegen die Senkrechte.

IP40

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 1 mm und ungeschützt gegen Wasser und Feuchtigkeit.

IP44

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 1 mm und gegen Spritzwasser aus beliebiger Richtung.

IP50

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub, ungeschützt gegen Wasser und Feuchtigkeit.

IP54

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub und gegen Spritzwasser aus beliebiger Richtung.

IP55

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub und gegen Strahlwasser aus einer Düse aus beliebiger Richtung.

IP65

Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Staubdicht, geschützt gegen eine Düse aus beliebiger Richtung. Brandschutz bei der Leuchteninstallation.

IPB

Breiter I-Träger aus Stahl. Abmessungen: Höhe von 100 bis 1000 mm. Breite von 100 bis 300 mm.

IPBl

Breiter I-Träger aus Stahl, leichte Ausführung. Abmessungen: Höhe von 100 bis 1000 mm. Breite von 100 bis 300 mm.

IPBv

Breiter I-Träger aus Stahl, verstärkte Ausführung. Abmessungen: Höhe von 100 bis 1000 mm. Breite von 100 bis 300 mm.

IPDI

siehe Isophoron-Diisocyanat

IPE

Mittelbreiter I-Träger aus Stahl. Abmessungen: Höhe von 80 bis 600 mm, Breite von 46 bis 220 mm.

IPO

Isopropyl-Oleat

IR

Cis-1,4-Polyisopren = Isopren-Kautschuk, "synthetischer Naturkautschuk"

IRD

Infrarot-Flackerlicht-Detektor

IRMA

Immissionsraten-Messapparatur

IRMM

Institut für Referenzmaterialien und -messungen

IS

Industrieschichtholz. Rohholz-Sorte

ISA

Informationssystem Stoffe und Anlagen der Immissionsschutzverwaltung NRW

ISAL

Informationssystem Altlasten

ISDN

Integrated Services Digital Network, internationaler Standard für Datennetze für Fernsprech-/Text-/Datenkommunikation.

ISO

International Standard Organisation. Die ISO ist die wichtigste internationale Organisation für Industrienormen. Zu ihren Hauptzielen gehört die Qualitätssicherung bei Industrieprodukten (ISO-9000-Serie). Neuerdings werden auch ökologische Aspekte einbezogen (Umweltmanagement, ISO-14000-Serie).

IT

Informationstechnik

I-TEq

Internationale Toxizitätsäquivalente

ITEQ

Internationale Toxizitätsäquivalente

ITF

Integrierter Taktfahrplan. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

IV

Isolierverglasung. Dabei sind zwei oder mehrere Glasscheiben so miteinander verbunden, dass zwischen den Scheiben noch ein mit trockener Luft oder Edelgas, z.B. Argon, Xenon, gefüllter Scheibenzwischenraum verbleibt.

Iv (1)

Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: vorbeugend gegen Insekten.

Iv (2)

Nur bei Tiefschutz ist die vorbeugende Wirksamkeit gegen Insekten gewährleistet.

IVBH

Internationale Vereinigung

IVH

Industrieverband Hartschuam e.V.

IW 67

Innen, wetterfest. Bezeichnung für die Verleimung von Sperrholz. Verleimung beständig bei Verwendung in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit und gegen gelegentliche Berührungen mit Wasser bis zu etwa 67 Grad Celsius, sofern die Platten gegen unmittelbare Witterungseinflüsse geschützt sind (nicht wetterbeständig).

IWC

Innentoilette

IWG

Interner Wärmegewinn