Abkürzungen

Alles zum Thema "A"

a

Ar

A:

Änderung

A (1)

Ampere bezeichnet die Stromstärke. Wurde per Definition festgelegt. Ein Ampere ruft bei einem Leiter im Vakuum auf einen Meter Länge eine festgelegte Kraft hervor.

A (10)

Brandklasse: Brände fester Stoffe, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen. Zum Beispiel Holz, Kohle, Papier, Stroh und Faserstoffe.

A (11)

Kennbuchstabe für (Aceto)Acryl, Acrylat, Acrylsäure, Acrylnitril, Alkohol, Alkoxy, Amid

A (13)

Vollkantig

A 15

Belastungsklasse Entwässerungsrinnen. Anwendungsgebiete: Verkehrsflächen, die ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden können und vergleichbare Flächen.

A1, A2, A3

Widerstandsklassen bei Sicherheitsglas. Die Klassen A1 und A1 haben einen geringeren Einbruchschutz. Für eine wirksame Einbruchshemmung, empfiehlt es sich, mindestens Gläser der Klasse A3 einzusetzen. Für noch größeren Schutz empfehlen sich Gläser der Klassen B (Durchbruchhemmung), C (Durchschußhemmung) oder D (Sprengwirkungshemmung).

A (2)

Auslegergerüste. Gerüste, die aus dem Bauwerk auskragen. Stahlprofile werden in der Stahlbeton-Massivdecke verankert.

A (3)

Fläche in m²

A (4)

Schnittklasse für Bauschnittholz: vollkantig

A (5)

Fliesen-Bewertungsgruppe im Barfußbereich. "Weitgehend trockene Barfußgänge", "Umkleideräume", "weitgehend trockene Sauna- und Ruhebereiche" usw. müssen mit Fliesen der Bewertungsgruppe A ausgestattet sein.

A (6), A1, A2

Bezeichnet die Baustoffklasse. Das A steht für nicht brennbare Baustoffe. Zur Klasse A1 zählen Baustoffe, die keinesfalls brennbar sind wie beispielsweise Ziegel, Zement, Kalk oder Steinzeug. Gipskartonplatten werden in die Baustoffklasse A2 eingeordnet, da sie zwar nicht entzündlich sind, aber im geringen Maße brennbare Anteile enthalten.

A (7), A I, A II, A III, A IV

Anbaufreie Straßen außerhalb bebauter Gebiete mit maßgebender Verbindungsfunktion.A I: großräumige VerbindungA II: regionale VerbindungA III: zwischengemeindliche VerbindungA IV: flächenerschließende Verbindung

A (8)

Allgebrauchslampe (normale Glühbirne).

A (9)

Antennendurchlassziegel

AA (1)

In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Ungehinderter freier Auslauf.

AA (2)

ANSI-Norm für Batterien vom Typ Mignon.

AA (3)

Außenliegendes Arbeitsfugenband

AA (4)

Analoger Ausgang

AAA

ANSI-Norm für Batterien vom Typ Micro.

AaRdT

Allgemein anerkannte Regeln der Technik. Anerkennung technischer Regeln durch die Mehrzahl der auf einem bestimmten Gebiet tätigen Fachleute.

AAS

Methacrylat-acryl-styrol

AB

Ausführungsbestimmung. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AB (1)

Anhydritbinder. Bindemittel, das zusammen mit Sand oder Kies zu Anhydritestrich (AE) verarbeitet wird.

AB (3)

Kennbuchstaben für "mit Antiblockmittel"

AB (4)

Architekturbüro

AB (5)

Abluft bei Lüftungsanlagen

A/B/A

Acrylnitril/Butadien/Acrylat

ABB

Allgemeine Bausparbedingungen

Abf

Abfahrt. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AbfBefV

Abfallbeförderungs-Verordnung

AbfBestV

Abfallbestimmungs-Verordnung

Abfh

Abfertigungshilfsstelle. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AbfKlärV

Klärschlammverordnung. Die Verordnung regelt das Aufbringen von Klärschlamm aus der Abwasserreinigungsanlage auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzte Flächen.

ABGS

Abwassergebührensatzung. In dieser Satzung werden die kommunalen Abwassergebühren für die Benutzung der Kanalisation und der Kläranlage festgesetzt.

ABH

Abrichthobelmaschine. Zur Herstellung einer geraden ebenen Breitfläche und einer winkligen Schmalfläche an Hölzern.

Abl.Bln.

Amtsblatt für Berlin

Abl.Br.

Amtsblatt der freien Hansestadt Bremen

Abl.Saar.

Amtsblatt des Saarlandes

Abl.Schl.-H.

Amtsblatt für Schleswig-Holstein

ABN

Allgemeine Bedingungen für Infrastruktur-Nutzung. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ABP

Allgemeines Bauaufsichtliches Prüfzeugnis

ABR

Acrylester-Butadien-Kautschuk

ABS

Acryl-Butadien-Styrol. Vielseitiger Kunststoff. Oft werden Furniere aus optischen Gründen noch mit einem Kantenband aus ABS beklebt (ABS-Kante).

ABS (2)

Ausbaustrecke. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ABS (3)

Abseitentür

ABW

Außenbogenweiche. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AbwAG

Abwasserabgabengesetz

AbwHerkV

Abwasserherkunftsverordnung. Bundesverordnung über die Herkunftsbereiche des Abwassers.

AbwV

Abwasserverordnung. Diese Verordnung bestimmt die Anforderungen, die bei der Erteilung einer Erlaubnis für das Einleiten von Abwasser in Gewässer festzusetzen sind.

abZ

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

AC (1)

Alternating current = Wechselstrom. Begriff aus der Elektrotechnik. Im Gegensatz zu Gleichstrom ändert Wechselstrom ständig seine Fließrichtung. Haushaltsstrom ist 230-Volt-Wechselstrom.

AC (2)

In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Freier Auslauf mit belüftetem Tauchrohr und Überlauf, Mitlauf.

AC (3)

Kennbuchstabe für "Acetat"

ACM

Copolymere aus Ethylacrylat oder anderen Acrylaten mit einem geringen Anteil eines Monomeren, welches die Vulkanisation erleichtert

ACS

Mischungen und Pfropf-Copolymere aus Acrylnitril-Styrol-Copolymeren mit chloriertem Polyethylen

ACTS

Abrollcontainer-Transportsystem. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ACU

Klimaanlage

aD

an Decke. Lagebezeichnung in Bauzeichnungen.

AD (1)

In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Freier Auslauf mit Injektor.

AD (2)

Arbeitsgemeinschaft Druckbehälter

ADI

Acceptable Daily Intake, duldbare tägliche Aufnahme.

ADI-Wert

Acceptable daily intake = tolerierbare tägliche Aufnahme. Die Menge eines Stoffes, die ein Mensch bei täglicher Einnahme sein Leben lang einnehmen kann, ohne daß ein gesundheitlicher Schaden zu befürchten ist.

AdV

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland

AE

Anhydritestrich. Ist früher begehbar und belastbarer als Zementestrich. Läßt sich sauber und ohne schwere körperliche Anstrengung einbringen.

AEG

Allgemeines Eisenbahngesetz. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

A/EPDM/S

Acrylnitril/Ethylen-Propylen-Styrol-Copolymeres

AES

Acrylnitril-Ethylen-Propylen-Styrol-Copolymeres

AES (2)

Atomemissions-Spektroskopie

AF

In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Freier Auslauf mit kreisförmigem Überlauf (eingeschränkt).

AfA

Arbeitsgemeinschaft für Abfalltechnik

AfA (2)

Absetzung für Abnutzung, steuerrechtlich anrechenbare Wertminderung eines Wirtschaftsgutes.

AFB

Automatische Fahr- und Bremssteuerung. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AFE

Anhydrit-Fließestrich. Eignet sich sehr gut unter einer Fußbodenheizung.

AFI

Automatische Fahrzeugidentifikation. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AfIA

Arbeitsgemeinschaft für die geordnete und kontrollierte Ablagerung von industriellen und gewerblichen Abfällen.

AFMU

Terpolymere aus Tetrafluorethylen, Trifluornitrosomethan und Nitroso-Perfluorbuttersäure (Nitroso-Kautschuk) (vgl. CNR)

AFZ

Automatische Fahrgstzählanlage. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AG (1)

Auftraggeber

AG (2)

In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Freier Auslauf mit Überlauf (durch Versuch mit Unterdruckprüfung bestätigt)

AG (3)

Arbeitsgerüst

AG (4)

Ausdehnungsgefäß

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBB

Arbeitsgemeinschaft Betrieblicher Brandschutz

AGBG

Gesetzt zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

A.G.I.

Arbeitsgemeinschaft Industriebau

AGL

Ausschuss für Gashochdruckleitungen

Agl (2)

Anschlussgleis. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AGlas

Arbeitsausschuss Glas

Agr

Grenzabstand. Entfernung eines Gebäudes zur Grundstücksgrenze.

AGU

Arbeitsgemeinschaft für Umweltfragen

Ah

Ampèrestunde. Die Einheit der elektrischen Ladung ist das Produkt aus Stromstärke und Zeit.

AH

Ahorn

AHA

Abwasserhebeanlage

AHO

Ausschuss für die Honorarordnung der Beratenden Ingenieure e.V.

AhS

Aufhebel-Sicherheitsbeschlag

AHU

Lüftungsanlage

AHV

Antiheberventil-Heizölanlage

AHW

Arbeitshubwagen. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AIV

Architekten- und Ingenieurverein. Berufsverband.

AK

Abgeflachte Kante bei Gipskartonplatten

AK (2)

Automatische Kupplung. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AK (3)

Anschlagkasten bei einer Tür

AKF

Aktivkohlefilter

Akh

Arbeitskraftstunde

AK-Lacke

Alkydharzlacke sind Polyesterharze, die mit Ölen bzw. Fettsäuren und anderen Komponenten modifiziert sind. Sie werden durch Streichen, Spritzen, Tauchen, Fluten und Gießen aufgebracht.

AKW

Atomkraftwerk. Auch als Kernkraftwerk (KKW) bezeichnete Anlage, bei der die Energieerzeugung durch Kernspaltung erfolgt.

Al

Aluminium. Wird im Bauwesen verwendet in Form von Blechen zur Dacheindeckung, für Wandverkleidungen und für Sperrschichten in Form von Folien.

AL (2)

außenlaufend

ALB

Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern e.V.

ALB (2)

Automatisiertes Liegenschaftsbuch, digitale Datenbank für den Nachweis der Rechte an Grund und Boden.

ALD

Außenluftdurchlass

ALFA

Analytische Ermittlung der Leistungsfähigkeit von Fahrstraßenknoten. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ALK

Automatisierte Liegenschaftskarte, digitales Kartenwerk für den Nachweis der Rechte an Grund und Boden.

ALK (2)

Abluftkollektor

ALKIS

Amtliches Liegenschafts-Kataster Informationssystem

Allg. RdSchr.

Allgemeines Rundschreiben

Allg. VwV

Allgemeine Verwaltungsvorschrift

AM

Riffeldübel

AMA

Achszahlmeldeanlage . Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AMABl.

Allgemeines Ministerialblatt der Bayrischen Staatsregierung

AMBS

Copolymere aus Acrylnitril-Methylmethacrylat-Butadien-Styrol

AMEV

Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen

AMMA

Acrylnitril-Methylmethacrylat-Copolymere (auch A/MMA)

AMPS

Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure

AN

Auftragnehmer

AN (2)

Automations-Netzwerk

ANA

Aufmerksamkeitstaste-Not-Aus-Betätigung

Ankl

Ankleidezimmer. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

Anl.

Anlage

ANM

Copolymere von Acrylnitril mit Ethylacrylat oder anderen Acrylaten (vgl. AR)

Anr

Anrichte. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.

ANSI

American National Standards Institute, entspricht dem deutschen DIN.

Anst

Anschlussstelle. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AO

Anordnung

AOP

Advanced oxidation process. Verfahren zur Oxidation organischer und anorganischer Stoffe mit Hilfe von Ozon.

AOS

Abkürzung für "adsorbierbare organische Schwefelverbindungen", ein Summenparameter u.a. für die Qualifizierung von Oberflächengewässern und Abwasser.

AOX

Summenparameter, Abkürzung für "adsorbierbare organische Halogenverbindungen im Wasser" (X steht in der organischen Chemie für die Halogene Fluor, Chlor, Brom und Jod).

AP

Aufnahmepunkte

AP (1)

Ethen-Propen-Kautschuk (vgl. EPR)

AP (2)

Asbestpappe

APA

alkalische Phosphatase-Aktivität

APE (1)

Alkylphenolethoxilat. Auf Erdöl basierendes Waschmitteltensid, das biologisch sehr schlecht abbaubar ist. In Deutschland und anderen Ländern daher verboten.

APE (2)

Aromatische Polyester

A/PE-C/S

Acrylnitril/chloriertes Polyethylen/Styrol

APG

Alkylpolyglucoside. Waschsubstanzen, die auch als Zuckertenside bezeichnet werden. In Kombination mit anderen Tensiden bieten sie eine zufriedenstellende Waschleistung.

APK

Ethylen-Propylen-Terpolymer-Kautschuk (vgl. EPTR)

apl

außerplanmäßig. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

APP

Ataktisches Polypropylen. Wird zur Herstellung von Plastomerbitumen eingesetzt.

AR

Acrylester-Kautschuk (vgl. ANM)

AR (2)

Aufrecht runde Kante beim Türblatt

ARA

Abwasserreinigungsanlage

ARA (2)

Abfallrechtsausschuss der LAGA

ARA (3)

Außenreinigungsanlage. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ArbSchG

Arbeitsschutzgesetz

ArbStättV

Arbeitsstättenverordnung

ArbStoffV

Arbeitsstoffverordnung

aRdT

anerkannte Regel der Technik

ARGE

Arbeitsgemeinschaften. Zusammenschlüsse von Unternehmen des Baugewerbes zur gemeinsamen Durchführung eines (in der Regel größeren) Bauvorhabens.

ARGEBAU

Arbeitsgemeinschaft der für das Bau-, Wohnungs- und Siedlungswesen zuständigen Minister und Senatoren der Länder.

ART

Ethylen-Propylen-Terpolymer-Kautschuk (vgl. EPTR)

ARW

Automatische Rottenwarnanlage. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ARZ

Auto im Reisezug. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

AS

Abseite

AS (1)

Anliegerstraße

AS (2)

Abspannung. Bauteilbezeichnung in Bauzeichnungen.

AS (3)

Kennbuchstaben für "mit Antistatikum"

AS (4)

Ankerschiene

AS (5)

Automationsstation

ASA

Acrylnitril-Styrol-Acrylester-Copolymere (auch A/S/A)

AS-Arbeiten

Abbruch- und Sanierungsarbeiten

ASE

Alkylsulfonsäureester

ASHK

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

ASI-Arbeiten

Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten

ASig

Ausfahrsignal. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

ASM

Asynchronmotor

ASMW

Amt für Standardisierung, Messwesen und Warenprüfung (der ehem. DDR)

A+S-Plan

Arbeits- und Sicherheitsplan

ASR

Arbeitstättenrichtlinen

ASS

Abfüllschlauch-Sicherung

AStB

Allgemeine Bedingungen für die Sturmversicherung.

AT

Außentür

AtAnVO

Atomanlagenverordnung

AtG

Atomgesetz

ATKIS

Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem

atro

Absolut trocken

ATV (1)

Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen. Teil C der VOB.

ATV (2)

Abwassertechnische Vereinigung

Au

chemisches Symbol für Gold (aurum)

AusfVO

Ausführungsverordnung

AUSF. Vorschr.

Ausführungsvorschriften

AUV

Auslandsumzugskostenverordnung

AV

Allgemeine Verfügung

AV (1)

Ausgesuchte Verglasungsqualität für maschinell gezogene Gläser.

AV (2)

Arbeitsvorbereitung

AV (3)

Asbestvlies

AVA

Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung

AVB

Allgemeine Versicherungsbedingungen

AVBElt

Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Elektrizität.

AVBFernwärme

Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme.

AVBGas

Allgemeine Bedingungen über die Gasversorgung von Tarifkunden.

AVBWasser

Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser.

AVO

Allgemeine Ausführungsverordnung. Ergänzt die Landesbauordnung.

AVV

Allgemeine Verwaltungsvorschrift

AVV (2)

Abfallverzeichnisverordnung

AVVLärm

Allgemeine Verwaltungsvorschriften zum Schutz gegen Baulärm.

AW (1)

Anliegerweg

AWC

Außentoilette

a-Wert

Fugendurchlasskoeffizient. Dieser gibt an, wieviel Luft (m³) pro Meter Fugenlänge bei der Druckdifferenz von 1kp/m² pro Stunde hindurchgeht. Je kleiner der a-Wert ist, desto dichter schließt das Fenster, um so geringer ist der Wärmeverlust und desto besser der Schallschutz.

AWF

Ausschuss für wirtschaftliche Fertigung e.V.

AWL

Außenluftwechsel

AWNA

Abwassernutzungsanlage

AWP

Abluftwärmepumpe

AWS

Automatisches Warnsystem. Abkürzung aus dem Bahnbereich.

Aw-Wert

Wasseraktivität. Maß an ungebundenem und locker gebundenem Wasser. Eine für die Haltbarkeit von Lebensmitteln sehr wichtige Größe.

AWWT

Abgas-/ Wasserwärmeüberträger

AW-Z

Abwasser-Zähler

AXS

Acrylnitril-Ethylen-Propylen-Styrol-Copolymere (vgl. AES)

AZ

Analysenzone