Wie du dein Wohlfühlbadezimmer einrichten und ausstatten kannst

Damit das Badezimmer zum wahren Wohlfühlort wird, müssen die Bewohner ihre eigenen Ideen und ihren Geschmack kennen. Angenehme Atmosphäre entsteht schließlich nicht allein durch eine umfassende Einrichtung. Hier zählen besondere und individuelle Elemente und ein sicheres Händchen für die Umsetzung der eigenen Vorstellungen. Wer zusätzlich handwerkliches Geschick besitzt und die Geduld, sich mit Bauanleitungen zu befassen, der kann viel am eigenen Badezimmer selber machen oder sogar die Renovierung ganz übernehmen. Worauf kommt es an im modernen Badezimmer?

Wellnessfeeling zuhause

Heutzutage geht die Badezimmergestaltung immer weiter weg von der Einrichtung nach pragmatischen Kriterien. Wohlfühlen, Entspannung und Gesundheit sind wieder hoch im Kurs, und das Zuhause als Rückzugsort in die Privatsphäre bietet sich an, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Der Stress des Alltags bleibt vor der Haustür, und dahinter ist Gelegenheit, mit sich zur Ruhe zu kommen. Wellness heißt der Trend, der seit Längerem nicht nur die Leute zu entsprechenden Kuren zieht, sondern inzwischen auch zuhause zu haben ist. Hierunter versteht man sämtliche Maßnahmen, die zum seelischen, geistigen und körperlichen Wohlbefinden beitragen. Entsprechend vielseitig sind auch die Bereiche, in denen das Wellnesskonzept Anwendung findet:

  • bewusste Ernährungsweise
  • bewusstes Bewegungsprogramm im Alltag
  • Übungen für Geist und Seele

Entsprechende Maßnahmen sind meist sanfte Anwendungen und daher nicht nur als Medical Wellness für gesundheitlich Angeschlagene empfohlen, sie werden vor allem präventiv genutzt, und mittlerweile ist der Wellnessgedanke auch im Alltag sehr präsent. Beliebt sind Gymnastik, Bäder, Massagen, Saunakuren und Dufttherapien. Vieles davon kann man auch allein zuhause durchführen, und ein schönes Badezimmer ist hierfür ganz essenziell.

Praktische Einrichtung und angenehme Atmosphäre vereint

Generell ist es wichtig, bei der Badezimmerausstattung nach modernen Kriterien einen guten Kompromiss zwischen Nutzen und Vergnügen zu finden. So kann eine Badewanne auch mit Duschwand ausgestattet werden und eignet sich damit hervorragend für eine kurze Dusche, wenn es einmal schnell gehen soll. Bei der Ausstattung sollte auch immer die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen bedacht werden - unter Umständen sind zwei Waschbecken oder sogar zwei Badezimmer sinnvoll, wenn es der verfügbare Platz erlaubt. Die Abrundung des Ganzen geschieht über eine ansprechende Dekoration, die zum Verweilen einlädt. Hier bieten sich verschiedene Accessoires an: Wandbilder, trockene Blumen oder auch frische Pflanzen. Ganz allgemein ist eine Gestaltung in harmonischen Farben empfehlenswert.