Worauf man beim Kauf von Gartenmöbeln achten sollte

Wer ein Frühstück im Freien oder eine bunte Grillfeier auf dem Balkon genießen will, braucht geeignete Gartenmöbel. Erst so wird es richtig gemütlich, und Sie können die Sonne in Ihrem Garten oder auf dem Balkon genießen. Zuvor heißt es allerdings, sich zwischen der großen Auswahl an Gartenmöbeln zu entscheiden und das Passende für sich zu finden. Zwei Punkte sind dabei besonders wichtig. Neben der Auswahl des Materials und der damit zusammenhängenden Pflege sollte man auch die Lagerung der Gartenmöbel bedenken. Wichtig ist aber auch, zu überlegen, wofür man die Stühle, Tische und Liegen nutzen möchte. Im Folgenden haben wir einige Tipps für die Kaufentscheidung bei Gartenmöbeln zusammengefasst.

Edle Holzmöbel mit Charme

Gartenmöbel aus Holz bestechen durch ihr hochwertiges Aussehen und verströmen eine gemütliche Atmosphäre. Die stets angenehm warme Oberfläche des Holzes und seine natürlichen Maserungen machen das Material für naturbelassene Gärten und Balkone zur idealen Wahl. Um die Möbel vor Witterungseinflüssen zu schützen, sollte auf geeignete Hölzer wie Robinie, Eiche, Douglasie oder Teak sowie eine entsprechende Behandlung und Pflege geachtet werden. Tropenhölzer sollten nur dann verwendet werden, wenn sie aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Am besten vergleichen Sie vorab verschiedene Arten von Gartenmöbeln zu deren Herstellung nur Holz aus kontrollierter Forstwirtschaft verwendet wurde, wie unter anderem bei der Marke fischer möbel. Kiefernholz ist eine preiswerte Alternative zu den genannten Hölzern, die durch natürliche Gerbstoffe vor Witterungseinflüssen geschützt sind. Das Holz der Kiefer ist zwar günstiger, besitzt diese Eigenschaften jedoch nicht und muss daher entsprechend behandelt werden. Bei allen Hölzern gilt aber: Wer die Schönheit des Naturmaterials lange genießen will, sollte die Möbel regelmäßig pflegen und bei Nichtnutzung wettergeschützt lagern.

Pflegeleichte Gartenmöbel aus Kunststoff

Eine preiswerte und pflegeleichte Alternative gegenüber Holzmöbeln sind Kunststoffmöbel, die jedes Jahr in neuen Modefarben und trendigen Designs angeboten werden. Bei entsprechender Qualität sind sie recht witterungsbeständig und können auch im Regen stehen bleiben. Der Pflegeaufwand entfällt hier vollständig. Weiterer Vorteil ist zudem ihr geringes Gewicht. So können sie leicht transportiert und bewegt werden. Auch bei den Kunststoffmöbeln gibt es lackierte Modelle, die den Schmutz besser abweisen und sich leichter reinigen lassen. Leider sieht man Gartenmöbeln aus Kunststoff ihre Qualität meist nicht an. Dennoch sollte man auf hochwertige Produkte achten, denn minderwertiger Kunststoff kann bei Einwirkung von UV-Strahlen oder stark wechselnden Klimabedingungen spröde werden.

Elegante Gartenmöbel aus Metall

Gartenmöbel gibt es aber außerdem aus Aluminium oder Schmiedeeisen und auch diese Produkte sind relativ pflegeleicht und mit einer entsprechenden Lackierung versehen äußerst haltbar. Alte gusseiserne Gartenmöbel besitzen viel Charme und können immer wieder mit neuen fröhlichen Farben aufgepeppt werden. Da die Oberfläche von Metallmöbeln recht kühl ist, sollte man hier auch auf passende Kissen achten. So sind gemütliche Grillabende sicher!