Wohnzimmergestaltung, im Handumdrehen zum Neuen Style

Das Herz einer Wohnung, hier wo das Leben passiert, der Mittelpunkt für die ganze Familie, ist das Wohnzimmer. Dieses Wohnzimmer sollte so gestaltet sein, dass jeder der sich in diesem Zimmer aufhält, die Harmonie und Gemütlichkeit deutlich spüren kann. Bei der Wohnzimmergestaltung sollte man stets darauf achten, dass die Möbelstücke fließend ineinander gehen, dass hier alles zusammenpasst.

Die Einrichtungsidee fängt beim Teppich an und endet bei den Gardinen für die Fenster. Der Bodenbelag sollte sich nicht mit den Möbeln beißen, hier sollte die Farbe des Teppichs mit den Möbeln in Einklang kommen. Wenn der Kunde keinen Teppich hat, sondern Parkett oder Laminat, kann der Kunde eigentlich alles an Farben der Sessel verwenden und kaufen. Zu einem dunklen Laminat passen auch ein heller Schrank und helle Sitzmöbel, umgekehrt ist das genauso. Nur wenn der Kunde dunkle Möbel und auch eine dunkle Sitzecke hat, sollte er, wenn es machbar ist, nicht auch noch dunkles Parkett legen. Dieses wirkt dann wie ein dunkler unfreundlicher Raum, sollten hier auch schwere Gardinen hängen, kommt man sich vor wie in einer Gruft.

Was ist noch zu beachten

Bei den Wohnzimmerschränken kann die Stilrichtung in alle Richtungen gehen, ob diese nun modern, klassisch oder zeitlos, es sollte aber immer mit den Sitzmöbeln harmonieren.

Hat der Kunde ein recht großes Wohnzimmer, das er unterteilen kann in Wohn- und Essbereich, würde hier ein Raumteiler hervorragend ausschauen. Diese können bis an die Decke des Zimmers gehen und haben das Aussehen wie ein Regal, das den unteren Teil mit Türen verschlossen ist. Diese Türen kann man von beiden Seiten her öffnen. So kann man von Wohnzimmer aus an den Raumteiler und auch von Essbereich. Der offene Bereich über den Türen kann der Kunde mit Wohnaccessoires schmücken, was diesem Raumteiler ein harmonisches Aussehen verleiht. Ausgefalle Einrichtungsideen auf TopWohnideen.de

Der Kunde sollte sich überlegen, ob er sich nicht ein Lowboard für den Fernseher zulegen sollte. Diese haben die richtige Höhe für das Fernsehgerät und bieten auch noch viel Stauraum für diverse Kleinigkeiten. Man kann sich das Wohnzimmer so richtig kuschelig machen, damit der Kunde sich hier richtig heimisch fühlt. Bei der Wohnzimmergestaltung sollte der Kunde auch überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, hier einen offenen Kamin einzubauen. Dieser kann nicht nur der Blickfang eines Wohnzimmers sein, sondern bietet auch im Winter einen Heizeffekt. Mit einem flauschigen Teppich vor dem Kamin im Winter lässt es sich mit seiner Liebsten recht gut kuscheln.

Welche Sitzkombination wählen

Sollte der Kunde sich überlegen, eine neue Sitzkombination zu kaufen, wäre es am besten, eine Eckkombination zu holen. Diese gibt es in allen Formen und Farben. Worauf der Kunde allerdings achten sollte, dass der Stellplatz für dieses Ecksofa auch vorhanden sein muss. Wäre doch schade, wenn man sich zwischen Sofa und Schrank dünne manchen muss, um überhaupt durchzukommen. Diese Sofas gibt es mir der Ecke links oder rechts. Hier ist also ausmessen angebracht.

Mit den richtigen Utensilien auf den Schränken oder in den Regalen oder Boards kann man denn Raum seine persönliche Note geben. Auch Lampen und Leuchter sind hier maßgeblich an der Behaglichkeit des Zimmers beteiligt. Man würde bestimmt nicht einen Leuchter mit fünf Kerzenlampen in ein modernes Zimmer hängen, oder?