Weste für Werkzeug und Kleinteile schneidern

weste.jpg Diese Weste kam als "Pannenweste" auf den Markt, darin sollte der PKW-Fahrer Werkzeug, "Birnchen", Zündkerzen und dergleichen verstauen. Die Weste hat sich aber nicht sonderlich gut verkauft. Also wurde die Produktion eingestellt. Das sollte aber die Heimwerkerin nicht daran hindern, solch ein praktisches Utensil nachzuschneidern, sofern sie eine Nähmaschine hat. Übrigens können auch viele Männer nähen - sie müssen es sogar lernen - und zwar nicht nur die Schneider, sondern auch Dekorateure, Bekleidungsingenieure und -techniker! Am einfachsten geht es, wenn Sie eine Weste aus Segeltuch kaufen und Taschen und Schlaufen aufnähen. Somit ist dann die Weste gut geeignet auch für häusliche Einsätze, wenn sie auf der Leiter stehen und "Röllchen" in die Gardine fummeln müssen oder "über Kopf" mit dem Bohrer zu Gange sind, um ganz oben einen stabilen Bilderhaken zu befestigen. Haken und Dübel brauchen Sie dann nicht im Mund zu verwahren, sondern in Ihrer Weste....