Werkzeuge für Heimwerker - ein Überblick

Ob Sie nun zu den begabten Heimwerkern zählen und demnach eigene Regale, Gartenmöbel oder sonstige Produkte in Eigenregie herstellen können, oder ob ihr handwerkliches Geschick gerade einmal dazu ausreicht, einen Nagel irgendwie gerade in die Wand zu schlagen, das passende Werkzeug benötigen Sie auf jeden Fall.

Heutzutage gibt es eine schier unendliche Auswahl an verschiedenen Werkzeugen, welche auch noch in verschiedenen Ausführungen und von verschiedenen Firmen angeboten werden. Daher ergibt sich oft die Frage, welche Exemplare denn eigentlich die wichtigsten sind und daher auf jeden Fall angeschafft werden sollten.

Die absolute Grundausstattung

Zur in jedem Fall nötigen Grundausstattung gehören ein Schraubenzieher (Kreuz und Schlitz), die dazugehörigen Schrauben und Muttern, ein Hammer und ein paar Nägel sowie Messgeräte wie beispielsweise einen Zollstock und eine Wasserwage. Diese Werkzeuge sollten in jedem Haushalt vorhanden sein.

Holzarbeiten: Wenn neben normalen Tätigkeiten auch noch Holzarbeiten anfallen, so sollten auch eine Stichsäge, Hobel und Bandschleifer auf keinen Fall fehlen.
Metallarbeiten: Für das Bearbeiten von Metall sind vor allem ein Schweißgerät sowie ein Winkelschleifer von Nöten.

Werkzeug für fortgeschnittene Hobbyhandwerker:

Wenn Sie zu den fortgeschrittenen Heimwerkern oder auch schon zu den Hobbyhandwerkern gehören, so sollten Sie mehr als nur das grundlegende Werkzeug besitzen. Gerade aus dem Grund, dass zwischen den unterschiedlichen Materialien differenziert werden muss, werden dementsprechend spezialisierte Werkzeuge benötigt. So bietet sich bei einigen Metallsorten beispielsweise die Anschaffung einer Lötlampe an, um das Metall zu erhitzen und es so weich und biegsam zu machen.

Außerdem gibt es von jedem Werkzeug — passend zu den jeweiligen Ansprüchen — zahlreiche Ausführungen. Warum nun ein Schusterhammer für einen Schuster besser geeignet ist, als ein normaler Hammer, kann Beispielsweise im Internet oder in nächstgelegenen Baumarkt in Erfahrung gebracht werden.

Hobbyhandwerker wissen meist aber nach einer gewissen Zeit und sogar ohne viel Beratung, was für spezifisches Werkzeug sie besitzen und was ihr Werkzeug können sollte, um zum gewünschten Ergebnis zu führen. Bei Fragen kann eine Beratung im Baumarkt oder eine Recherche im Internet jedoch nicht schaden. Werkzeuge von Engelbert-Strauss haben sich dabei als interessante Alternative erwiesen.

Mehr Informationen unter www.engelbert-strauss.de