Wenn es am Dachausstieg durchregnet

dachausstieg.jpg Ein Anblick, der bei jedem Hausbesitzer für einen heftigen Adrenalin-Ausstoß sorgt. Neben dem Dachausstieg, nämlich der millionenfach eingebauten Dachluke aus verzinktem Blech, rauscht Wasser in Strömen auf den Dachboden. Der Grund ist meistens ein ganz simpler. Am Blechrahmen der Dachluke hat sich Moos gebildet. Um die U-förmigen Ablaufrinnen beiderseits der Luke hat sich Moos und Dreck zugesetzt. Das Regenwasser kann also nicht mehr „ordnungsgemäß“ ablaufen, sondern drückt sich bei einem heftigen Schauer unter die Dachziegel. Also: Auf die Leiter steigen, Dachluke öffnen, mit der Hand das Moos und mit dem Finger die schmale Ablaufrinne säubern. Schon ist das Problem behoben. Und Sie brauchen für diese „Reparatur“ noch nicht einmal aufs Dach zu steigen!