Welcher Gartentyp sind Sie?

In Deutschland hat der Sommer in diesem Jahr früh begonnen. Die Sonnenstrahlen locken die Deutschen weg von dem heimischen PC, hin zum heimischen Garten. Mit einem Glas Bier lassen sich die warmen Temperaturen gleich viel besser unter den Schatten der Bäume verbringen. Wer seinen Garten allerdings dieses Jahr einer Renovierung unterziehen will, dem stehen zahlreiche neue Trends zur Verfügung. Die passenden Accessoires für den Garten gibt es unter anderem bei living24.

Der Designer

Zunächst muss sich jeder Mensch die Frage stellen, welcher Gartentyp er überhaupt ist. Ein Garten kann nicht nur den eigenen Bedürfnissen angepasst werden, er ist auch der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Für Designfreunde sind Geometrie und die axiale Gesamtanlage wichtige Merkmale der Flächenaufteilung. Die Materialien sind edler Herkunft, gleichzeitig aber zurückhaltend verarbeitet. Es werden wenige und exklusive Materialien verwendet, die dem Garten das gewisse Etwas verleihen. Tatsächlich spielt das Holz in diesem und den kommenden Jahren wieder eine große Rolle. Das Material hat eine lange Tradition: Denn Holz ist flexibler als kaum ein anderes Baumaterial. Durch seine Leichtigkeit passt es gleichzeitig zu jeder Gartenarchitektur und ergänzt den Garten im Landhausstil. Durch seine natürliche Eigenschaften wird es vielseitig einsetzbar: Sei es für das neue Gartenhaus, welches Sie selbst bauen können, oder für den Spielplatz der Kinder.

Der Genießer

Andere Menschen sehen den Garten nicht nur als Abbild ihrer Person, sondern als privaten Rückzugsraum und gar ein Party-Bereich für Freunde und Bekannte. Diese Menschen stehen in der Regel auf klare Formen mit modernen Materialien, geschwungenen Linien und üppigen Staudenbeeten. Die Gestaltung eines Gartens ist genauso wie der einer Wohnung oder eines Hauses - ein lebendiger Ausdruck. Genießer legen in ihrem Garten viel Wert auf eine klare Gliederung. Eine Gesamtübersicht ist sinnvoll, an Details sollte es dennoch nicht fehlen. Genießer lieben harmonische Formen und Farben und verzichten nicht auf ihren Einsatz - sei es bei den bunten Blumenbeeten oder verspielten und modernen Gartenmöbeln.

Der Ästhet

Dieser Gartentyp wird durch die Reduzierung auf das Wesentliche charakterisiert. Selbst bei kleinen Gartensituationen spielt die gestalterische Kreativität eine große Rolle. Bei allen verwendeten Pflanzen und Materialien herrscht eine gewisse Einheit, jedoch niemals Langeweile. Ästheten legen nicht nur Wert auf den Ausblick, sondern auch die Ansicht. Das Ziel der individuellen Planung ist die Schönheit im Detail zu entdecken. Ruhige Pflanzengruppen spielen aus diesem Grund eine wichtige Rolle im Garten des Ästheten.