Welcher Edelputz auf Gipskartonplatten?

Hans : “Wir haben unser Dachgeschoß mit Gipskartonplatten ausgebaut. Nun wollen wir einen 2mm Reibe- bzw. Scheibenputz (eingefärbt) auf die Gipskartonplatten und die Giebelwände aufbringen. Die Giebelwände wurden zunächst mit einem Zementunterputz versehen. Kann mir jemand sagen, welche Sorte Edelputz für die Raum-Ökologie am besten geeignet ist? Sowohl für die Gipskartonplatten als auch den Unterputz? Sollte die Grundierung auch eingefärbt werden oder reicht es aus, wenn diese weiß ist? Stimmt es, dass der mineralische Edelputz in jedem Fall auch noch überstrichen werden muss?"

Antwort von Klaus: "Eine Gipskartonplatte kannst Du natürlich mit einem Reibeputz versehen, aber Grundierung im selben Farbton, den auch der Reibeputz hat, nicht vergessen. Kaufe also einen Putz, der ausdrücklich für Gipskartonplatten zugelassen ist (mehrere Hersteller wie Ceresit, PCI, Sopro usw.) Zu jedem Putz gehört ein Sicherheitsdatenblatt - das kannst Du verlangen oder beim Hersteller anfordern. Dann siehst Du, was in dem Putz an möglichen Gefahrstoffen enthalten ist. Jeder Putz ist überstreichbar - aber warum? Du kannst ja auch einem mineralischen Putz schon Farbe beimengen, dann brauchst Du nicht zu streichen. "