Welche Abwasserrohrdurchmesser für eine Küche, DN40 oder DN50?

Anton: “Ich will das Abwasserrohr für eine Küche verlegen. Welche Rohrstärke sollte verwendet werden, DN40 oder DN50? Welcher Nachteil (Vorteil) würde sich mit DN40 ergeben?"

Antwort von Martin: "Das ist ganz klar in der DIN 1986/T2 geregelt: In der Küche nur DN50. DN40 geht nur für einzelne Handwaschbecken, einen Einzelwaschtisch oder Sitzwaschbecken. Küchenablaufstellen (Spülbecken, einzeln oder doppelt), Geschirsspülmaschine (bis 12 Gedecke), Haushaltswaschmaschine (bis 6 kg Trockenwäsche) nur mit DN50. Der Vorteil von DN40 läge darin, dass Sie einige wenige Cent sparen, der Nachteil darin, dass die Leitung nicht leitungsfähig genug ist und Ihnen das Wasser im Waschtisch rauskommt (Spül-, Waschmaschine), bzw. das Becken überläuft! Bitte also nur DN50!"