WC versetzen - was muß beachtet werden?

Claus B.: "Wir möchten gerne unser Bad renovieren. Dabei soll die Toilette versetzt werden. Geht das so ohne weiteres bzw. wie muss das Gefälle der Abwasserleitung zum Fallrohr aussehen?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Hallo Herr Blondin, im Prinzip können Sie das WC versetzen. Dabei sollten Sie aber ein paar Punkte beachten:

  1. Die Anschlussleitung sollte mit einem Gefälle von mindestens 2 und höchstens 5 Prozent verlegt werden.

  2. Die Leitungslänge darf 5 Meter auf gar keinen Fall überschreiten.

  3. Die Sturzstrecke (also der Höhenunterschied zwischen dem höchsten Punkt der Leitung und dem Anschluß an das Fallrohr darf allerhöchstens 1 Meter hoch sein.
Die genannten Daten beziehen sich auf den einzelnen Anschluß eines WC. Sollen zusätzlich noch Waschbecken, Badewanne, etc. angeschlossen werden, gelten diese Werte nicht. Dann empfehlen wir die Verwendung von passenden Vorwandelementen bzw. das Hinzuziehen eines Installateurs."