Wasserlösliche Farbe - Vor- oder Nachteile?

Horst K.: "Ich möchte meine Wohnung renovieren. Hierzu möchte ich wasserlösliche Farbe benutzen. Können Sie mir die Vor- und Nachteile von wasserlöslicher Farbe nennen?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Lieber Horst,
wasserlösliche Innenfarben hat den Nachteil, daß sie bei jeder Renovierung sauber abgewaschen werden muss. Dies ist einmal mit höheren Kosten für das Abwaschen und auch für die Abdeckarbeiten verbunden.

Dagegen können wasch- und scheuerbeständige Dispersionsfarben bei einer Renovierung direkt überarbeitet werden.

Werden von Flächen Leimfarbenanstriche abgewaschen, die später mit Dispersionsfarbe beschichtet werden sollen, ist es notwendig, die Flächen nach dem Trocknen mit einem lösemittelhaltigen Tiefgrund zu grundieren, um sicherzustellen, daß der Kreide- und Leimschleim, der in den Putzporen bleibt, gebunden wird und somit ein tragfähiger Untergrund für den nachfolgenden Dispersionsfarbenanstrich geschaffen wird."