Waschmaschine passt nicht durch Badezimmertür

Simone: "Unser Waschmaschine passt nicht durch die Badezimmmertür, ist 2 cm zu breit. Besteht die Möglichkeit, dass wir den Türrahmen (eine Seite würde vielleicht genügen) kurzzeitig ausbauen? Ohne dass wir großen Schaden anrichten? Die Wände sind Gipsständerwände. "

Antwort von Rolf: "Bei neueren Türen könnte es klappen, die wieder auszubauen und wieder einzubauen. Ist Bekleidung nicht eingeleimt, ist es kein Problem. Erst vorsichtig die Bekleidung herausziehen. Gegenbenfalls die Versiegelung zur Wand mit einem Cutter einschneiden. Kann auch sein, dass die Bekleidung punktweise eingeleimt ist (machen öfter die Tischler). Wenn die Bekleidung ab ist, den Schaum mit einem langen Messer oder Säge einschneiden. Danach das Futter vorsichtig aus dem Loch nehmen und den restlichen Schaum entfernen (wichtig). Jetzt noch Waschmaschine rein und Futter wieder einbauen, ausrichten, festkeilen, Tür einhängen und probieren, ob sie richtig läuft und schließt. Danach wieder mit Zweikomponenten-Türschaum einschäumen, dabei die Spreizen nicht vergessen wo geschäumt wird, sonst drückt der Schaum ein Loch ins Futter. Geschäumt wird immer in Bandhöhe und Schlosshöhe etwa, keinesfalls oben quer."