Warmwasserdruck ist zu gering

Michael Sch.: Unser Neubau ist mit einer zentralen Warmwasseraufbereitung (Heiztherme mit Warmwasserspeicher) ausgestattet. Wenn man nur Warmwasser entnimmt, ist der Wasserdruck äußerst schwach. Mischt man Warm- und Kaltwasser, wird der Druck stärker. Bei reiner Kaltwasserentnahme ist der Druck so, wie man sich das gemeinhin vorstellt. Woran kann das liegen?

Lieber Michael,
vorausgesetzt, der Wasserdruck ist an allen Entnahmestellen gleich niedrig, liegt das Problem wohl am Kaltwasseranschluss des Warmwasserspeichers. Ist hier beispielsweise ein Sieb verstopft, kann der Wasserdruck keinen "normalen" Wert erreichen.

Denkbar - wenn auch bei einem Neugerät äußerst unwahrscheinlich - ist auch eine stärkere Verschmutzung im Warmwasserspeicher, die ebenfalls den Druck mindert.

Tritt das Problem dagegen nur an einer einzigen Mischbatterie auf, hast Du den Schuldigen aller Wahrscheinlichkeit nach schon gefunden. Nach Austausch des Ventils bzw. der Armatur müßte das Wasser wieder ungehindert fließen.