Wandtattoos — Wandaufkleber sind hoch in Mode

wandtattoos01.jpg
Sogenannte „Sticker“ für die Wand gab es schon vor Jahren. Doch so richtig in Mode gekommen sind die Wandaufkleber, neudeutsch auch Wandtattoos genannt, erst jetzt. Das liegt vielleicht auch an der einfachen Verarbeitung und der Vielzahl an Motiven der Wandtattoos neuerer Generation. Da gibt es Wandaufkleber für Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Badezimmer. Die Auswahl der Wandtattoos geht vom einfachen Blumenmotiv, über geheimnisvolle Zeichen bis hin zu witzigen Schriftzügen. Noch viel mehr Wandtattoos findet man auf www.wandgefluester.de. Die Wandaufkleber dieses Anbieters haften auf Raufasertapete, Glattputz, Holz, Metall, Kunststoff oder Glas. wandtattoos02.jpg

Und so bringt man die Wandtatoos an:

wandtattoos03.jpg
Zunächst wird das Trägerpapier von der Montagefolie abgezogen. Die Elemente bleiben auf der Montagefolie haften. Anschließend das Wandtattoo an der gewünschten Stelle positionieren und mit einer Andrückhilfe den Wandaufkleber an die Wand drücken. Nun kann die Montagefolie abgezogen werden. Fertig ist die originelle Wanddekoration.