Wand von Innen eiskalt — was tun?

Michael B.: In unserem Schlafzimmer strahlen die Wände Kälte ab. Meine Frau und unser neugeborenes Kind können nicht mehr in diesem Raum schlafen, da sie Probleme mit den Bronchien bekommen. Kann ich die Wände mit einer Tapete isolieren?

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Mischa,
zunächst einmal alles Gute für Dein Baby, Deine Frau und für Dich! Das Beste ist natürlich eine richtige Fassadendämmung. Wenn das nicht geht, kannst Du auch von Innen dämmen, z.B. mit der P6-Platte von G+H-Isover (bekommst Du im Baustoffhandel). Die Platte wird an die Wand geklebt und bringt auch einen hohen Schallschutz.

Mit Isoliertapeten ist nicht viel zu erreichen. Eine weitere Möglichkeit ist, eine Elektro-Fußbodenheizung, die ja nur aus hauchdünnen Drähten besteht, in den Putz zu betten. Dann hast Du es bei Bedarf wirklich warm. An die Wand kannst Du natürlich kein Bild mehr hängen (allenfalls eine Museumsaufhängung, bei der die Bilder an Perlonfäden vom Wand/Deckenanschluß herunterhängen). Und einen großen Schrank kannst Du natürlich auch nicht mehr davorstellen.

Merke:
Sind im Schlafraum die Wände kalt,
verflüchtigt sich die Lust sehr bald!