Wärmetauscher für Kohleheizung?

Robert: "Ich betreibe im Keller (Hobbyraum) neben einer Gasheizung fürs Haus noch einen Holzofen/Kohleofen an einem separaten Schornstein (mit einem alten Dauerbrandofen). Gibt es eine Möglichkeit, ohne großen Aufwand die dabei entstehende warme Abluft mittels einfacher, direkter Wärmetauscher in den am Schornstein anliegenden Räumen zu nutzen? Gibts es da Beschreibungen o.ä.? "

Antwort von Karl: "Sicher könnte ein Wärmetauscher in den Kamin eingebaut werden, z.B. Kupferrohrspirale. Aber es ergeben sich massive Nachteile, die da z.B. sind: Erstens werden die Rauchgase dann auf irgendeine Temperatur ungeregelt abgekühlt und das führt zu einer massiven schnellen Versottung des Rauchabzuges und der Spirale. Weiterhin wird der Kaminquerschnitt verkleinert und somit kann es zu Problemen mit dem Abzug der Rauchgase kommen. Auch wird der Kamin nur mit großem Aufwand zu reinigen sein usw. Also, ohne einem ganzen Stab von Fachleuten wird das Vorhaben nicht möglich sein. Der wenige Ertrag, der daraus resultiert, werden die Entwicklungs - Reparatur und Servicekosten nie hereinbringen. Das würde ich mir sicher nicht antun."