Variablen Esszimmertisch mit Glasplatte bauen

anl_tisch01.jpg

Einen individuellen und modernen Esstisch zu haben, ist gar nicht so schwer und auch nicht so teuer, wie es im ersten Moment erscheint - wenn man ihn selbst tischlert. 

Mit Hilfe unserer Bauanleitung können Sie einen Tisch mit Glasplatte zimmern, der manchen Designertisch aus dem Möbelhaus alt aussehen lässt und zudem noch günstiger ist. Der Tisch ist in der Größe individuell zu erstellen und passt somit auch garantiert in jedes Esszimmer. 

Das System besteht aus Vierkanthölzern, die mit Schrauben und Gewindestangen verbunden sind und mit verchromten oder Edelstahlrohren verdeckt werden. 

Für unsere Bauanleitung haben wir einen Tisch in der Größe von 1230 cm x 850 cm gewählt.

Durch Veränderung der Maße lässt sich der Tisch aber auch in jeder anderen Größe erstellen.

Bauanleitung Esszimmertisch

Für die von uns gewählten Tischgröße werden 6 Beine benötigt, die aus 8x8 cm dickem Holz mit einer Höhe von 75 cm zugeschnitten werden. Damit alles paßt, sollten Sie einen Tischlerwinkel verwenden, um die Höhe exakt einzeichnen zu können. 

Die Durchgangslöcher für die Gewindestangen werden am besten mit Hilfe eines Bohrständers gebohrt. Dazu wird ein 10-mm-Holzbohrer mit Zentrierspitze benutzt. Die Lage der Bohrungen an den Tischbeinen können Sie der Zeichnung entnehmen. Die Quer- und Längsbohrungen haben unterschiedliche Höhenmaße, damit sich die Gewindestangen nicht in die Quere kommen. Nach dem Sägen und Bohren sollten die scharfen Kanten leicht entschärft werden. Das Holz kann danach noch behandelt werden. Entweder belassen Sie es in Natur, beizen es oder behandeln es mit Farbe oder Klarlack.

Auf die Gewindestangen werden die Edelstahlrohre, die auf Länge zugeschnitten sind, aufgeschoben. Wichtig ist die Rohrlänge! Diese sollte nicht länger als 50 cm sein. Erstens erhält man so aus einer 1m Länge zwei Rohre und zweitens ist die Stabilität mit zunehmender Länge nicht gewährleistet. Die Schnittkanten der Rohre sollten entgratet werden.

anl_tisch02

Die Quergewindestangen werden folgendermaßen befestigt:

anl_tisch03

Wir haben Rohre mit einem Aussendurchmesser von 25 mm und einem Innendurchmesser von 22 mm gewählt. 

Da die Unterlegscheibe einen Aussendurchmesser von 21 mm besitzt und die Mutter ein Eckenmaß von 18,9 mm hat, werden sie vom Rohr verdeckt.

anl_tisch04
Wer aus optischen Gründen diese Teile lieber sichtbar haben möchte, muss die Rohre im Durchmesser kleiner wählen und die Längen dementsprechend kürzen. 

Dabei sollte aber die Gewindestange M10 noch durch das Rohr passen. Die Unterlegscheibe hat nach DIN eine Dicke von 2 mm und die Mutter eine Dicke von 8 mm. Ein Rohr muss daher insgesamt um 20 mm kürzer gesägt werden.

anl_tisch05

Auf ein Ende der Querstangen wird eine Mutter gedreht und anschließend die Unterlegscheibe aufgesteckt. Dann kann die Gewindestange durch ein Loch des Tischbeines gesteckt werde. Die Gewindestange sollte auf der anderen Seite etwa 12 mm hervorschauen, damit die Unterlegscheibe und die Hutmutter daran befestigt werden können. Auf der gegenüberliegenden Seite wird die zweite Mutter aufgedreht und das Rohr über die Gewindestange geschoben. Jetzt kommt noch die Unterlegscheibe auf die Gewindestange. Das Rohr sollte genau mit der sichtbaren Seite der Unterlegscheibe abschließen. Dann wird die Gewindestange durch das zweite Tischbein geschoben, eine Unterlegscheibe aufgesteckt und eine Hutmutter aufgedreht.

Die Längsstangen werden folgendermaßen zusammengebaut:

Auf die Gewindestange wird eine Mutter aufgedreht und eine Unterlegescheibe aufgeschoben. Anschließemd wird die Stange durch das mittlere Tischbein geschoben. Von der anderen Seite wird ebenfalls eine Unterlegscheibe aufgeschoben und eine Mutter aufgedreht. Die Gewindestange sollte auf beiden Seiten gleich weit hervorschauen. Auf einer Seite wird nun wieder eine Mutter aufgedreht und eine Unterlegscheibe aufgeschoben. Dabei ist auf die genaue Entfernung zum mittleren Tischbein zu achten. Das Rohr wird übergeschoben, die Gewindestange durch das äußere Tischbein gesteckt und auf die durchgesteckte Gewindestange eine Unterlegscheibe aufgeschoben und die Hutmutter aufgeschraubt. Die zweite Seite wird im Prinzip genauso behandelt.

anl_tisch06

Glasplatte auflegen:

Die Glasplatte sollte eine ausreichende Tragfähigkeit besitzen. Die Mindeststärke für Glasplatten beträgt 8 mm. 

Die Kanten sollten selbstverständlich geschliffen sein, aber auf einen Facettenschliff kann man verzichten, er ist unnötig und dazu auch noch teuer. 

Klare Glasplatten erhalten Sie bei jedem Glaser, der Ihnen diese in jeder Größe zuschneidet und behandelt. Damit die Glasplatte nicht auf den Holzbeinen verrutscht werden kleine selbstklebende Plastikpads auf die Tischbeine geklebt. 

Für einen individuellen Eßtisch stehen Rohre aus verschiedenen Materialien wie Chrom, Messing, Kupfer, Aluminium oder Edelstahl zur Verfügung. 

Auch bei den Schrauben gibt es feine gestalterische Unterschiede, mit denen Sie Ihren Eßtisch den letzten Schliff geben können. Das Angebot im Fachhandel ist riesig: Sie bekommen dort Alu-, Edelstahl-, Hut- oder Flügelmuttern.

Und auch bei den Glasplatten haben Sie die Wahl zwischen Klarglas und Milchglas, satiniertem Glas, Weißglas, Strukturglas, farbigen und bedruckten Glassorten. Sie sollten nur darauf achten, dass die Glasplatte stärker werden muss, je größer die Aussenmaße sind. Näheres wird Ihnen mit Sicherheit der Glaser sagen können.

Auch bei der Art des Tisches sind verschiedene gestalterische Möglichkeiten gegeben:

Ob Sie nun eine rechteckigen, einen quadratischen oder einen Tisch mit runder Glasplatte bauen, liegt ganz bei Ihnen.

anl_tisch07.jpg
anl_tisch08
anl_tisch09.jpg
anl_tisch10.jpg
anl_tisch11.jpg

Materialliste (für einen rechteckigen Tisch):


Nr.StückBenennungMaßeMaterial
16Tischbein8,0 cm x 8,0 cm x 75,0 cmMassivholz, Kiefer, Fichte
26QuerrohrAussendurchm. 25 mm x Wandstärke
2 mm x Länge 48,0 cm
Edelstahl oder sonstiges
36Gewindestange querM 10 x 66,8 cmStahl
46LängsrohrAussendurchm. 25 mm x Wandstärke
2 mm x Länge 45,0 cm
Edelstahl oder sonstiges
54Gewindestange längsM10 x 116,8 cmStahl
648UnterlegescheibeA 10,5DIN 125
728SechskantmutterM10DIN 934
820HutmutterM10DIN 1587
91Glasplatte85,0 cm x 135 cm x 0,8 cmKlarglas
1024Plastikpads  
Lack, Farbe oder Beize