Türzargen auf Estrich - was muss man beachten?

Matthias B.: In welcher Höhe wird in der Regel eine Innentürzarge zum Estrich hin eingebaut, wenn Teppichboden vorgesehen ist? Was wird dort standardmäßig gemacht, wenn ein Teppich noch nicht ausgesucht ist?

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Matthias,
es gibt   keine   DIN-Norm, wie hoch eine Innentürzarge über dem Estrich eingebaut werden muss, es gibt also auch keine "Standards". Man muss sich   vor   Einbau der Zargen darüber klar sein, wie hoch der Bodenaufbau sein wird. Ein Teppichboden kann 1 cm hoch sein, er kann aber auch 2 cm hoch liegen. Wie soll das ein Schreiner erahnen?

Normalerweise baut man z.B. bei Eigentums-Neubauwohnungen, wenn die zukünftigen Besitzer noch gar nicht feststehen und also auch noch keine Wünsche hinsichtlich des Bodenbelags geäußert worden sind, die Türen so tief wie möglich ein, das Türblatt kürzen kann man immer noch. Sinnvoll ist jedoch, den Bodenaufbau genau auszurechnen, damit man mühelos z.B. Parkettstäbe oder Marmorplatten unter die Zargen schieben kann.