Türschloss für Innentüren austauschen

Im Laufe der Zeit kann sich auch ein Türschloss bei Innentüren abnutzen: Die Tür schließt nicht mehr richtig oder der Schlüssel lässt sich nicht mehr drehen. Manchmal kann das Schloss repariert werden, doch häufig muss es auch ausgetauscht werden.

Reparieren und auswechseln:

Um ein Einsteckschloss auszubauen, nimmt man zunächst den inneren Türgriff ab, der gewöhnlich von einem Stift oder einer Madenschraube festgehalten wird. Dann zieht man den äußeren Griff mit dem Vierkantdorn heraus

Manche Türgriffe sind mit ihrem Schild fest verbunden, dann muss man dieses losschrauben und zusammen mit dem Griff abnehmen. Anschließend löst man die Befestigungsschrauben in der Frontplatte und gegebenenfalls auch darunter und zieht das Schloss heraus.

Falls der Fallen- oder Riegelmechanismus klemmt, schraubt man zum Öffnen des Schlosses die Seitenplatte ab. Wenn die Schrauben gelöst sind, lässt sie sich mit dem Schraubenzieher leicht entfernen.

Man untersucht jetzt den Mechanismus auf gebrochene Federn und stark abgenutzte Teile, die gegebenenfalls ersetzt werden müssen, und auf Schmutz- und Fettansammlungen. Das Schloss wird mit Petroleum gereinigt, bewegliche Teile werden leicht eingefettet, dann setzt man es wieder zusammen.

Muss das ganze Schloss ausgewechselt werden, so versucht man, ein genau passendes neues zu bekommen. Vor allem muss das Schlüsselloch und die Bohrung für die Türgriffe an derselben Stelle sitzen.

Lässt sich ein passendes Schloss nicht beschaffen, so bleibt nichts übrig als den alten Einsteckschlitz in der Tür ganz mit eingeleimten Holz auszufüllen und das neue Schloss neu einzulassen.

Arbeitsschritte:

  1. 1.
    tuerklinke01.jpg
  2. 2.
    tuerklinke02.jpg
  3. 3.
    tuerklinke03.jpg

1. Schlagen Sie zunächst mit einem langen Dorn den Drückerstift heraus. Nun können Drücker und die Seitenteile abgenommen werden.

2. Lösen Sie anschließend am Stulp des Einsteckschlosses die Befestigungsschrauben.

3. Schieben Sie jetzt den Schraubendreher durch die Nuss und lockern Sie das Schloss mit einem Ruck.

  1. 4.
    tuerklinke04.jpg



4. Jetzt können Sie das Schloss herausnehmen. Nehmen Sie dieses Schloss als Muster beim Kauf eines neuen Schlosses mit.

Das Schloss muss gelegentlich geschmiert werden. Öl sollten Sie allerdings nicht verwenden, besser eignen sich Graphit oder ein spezielles Gleitmittel