Türklingel installieren - wie geht das?

André B.: Wie installiere ich eine Türklingel? Wir haben neue Räume bezogen und die vorhandene Klingelanlage (eine Klingel, ein Gegensprechapparat) funktioniert nicht, bzw. hat wohl nie funktioniert. Es geht um einige grundsätzliche Fragen zur Installation, wie:

Welche Stromversorgung brauche ich?
Wo ziehe ich den Strom ab?
Wie mache ich die Verkabelung?

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber André,
zu Ihrem Problem mit der Klingelanlage möchten wir Ihnen folgende Tipps geben.

Die Spannungs- bzw. Stromversorgung einer Klingel- und Türsprechanlage erfolgt über einen sogenannten "Klingeltrafo". Dieser liefert bei einer Schutzkleinspannung (4,5 bis 12 Volt) sowohl Gleich- als auch Wechselstrom und wird üblicherweise in den Zählerkasten oder eine Unterverteilung eingebaut.

Alle Leitungen, also die zur Klingel, zu den Klingeltastern und zu den Einheiten der Türsprechanlage, werden zu diesem Klingeltrafo geführt. Die Verschaltung der verschiedenen Leitungen erfolgt im Zählerkasten.

Die Verschaltung von kombinierten Klingel- und Türsprechanlagen gehört allerdings nicht zu den leichtesten Übungen. Wichtig ist es, sich sehr genau an den für Ihren Anlagentyp richtigen Schaltplan zu halten.

Die Komponenten namhafter Hersteller enthalten ausführliche Schaltpläne. Sie bekommen diese in jedem Elektro-Fachgeschäft. Achtung: Es gibt unzählige verschiedene Ausführungen. Erklären Sie daher dem Fachhändler genau, aus welchen Komponenten Ihre Anlage besteht bzw. bestehen soll.