Treppenlack entfernen

Ulrich S.: "Ich habe ein altes Haus mit einer alten Haustreppe gekauft. Die schöne Treppe ist leider mehrmals lackiert worden. Ich möchte die Treppe in Naturfarben haben und löse mit Heißluft die Farbe - soweit möglich ab. Meine Fragen:
  1. Wie bekomme ich die letzten Farbreste runter, evtl. durch Beize?
  2. Schadet die Heißluft dem Holz und muss ich es deswegen extra nachbehandeln?
  3. Womit muss ich die Treppe streichen, um das Holz zu "pflegen" und um einen Schutz bei normaler Belastung zu erreichen?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Lieber Ulrich, was Du vorhast, ist Sträflingsarbeit. Du kannst mit Heißluft arbeiten oder mit einer Lötlampe. In beiden Fällen brauchst Du Atemschutz, denn es entwickeln sich jede Menge gefährlicher Gase. Wenn Du das Holz ankokelst, muss Du es hinterher wieder sauber schmirgeln. Heißluft schadet dem Holz nicht, solange Du es nicht einer Dauerbelastung aussetzt.
Abbeizen/Abbeizpaste ist auch eine Möglichkeit - aber da hast Du viel zu beizen!

Unser Tipp: Mit dem Schwingschleifer den alten Lack "glatthobeln" (Staubmaske nicht vergessen!), dann Grundierung, dann Spezial-Fußbodenlack auftragen. Diese Lacke halten etwas aus!"

Merke:
Auf der Treppe alter Lacke,
sind ganz einfach große ...!