Trendfarbe Weiß: So wird das Bad zum hellen Traum

Bäder in hellen Farben dominieren 2015 die Badezimmerlandschaft. Mit der universalen Farbe Weiß erhalten die Räume eine klare Linie und schaffen eine lichtdurchflutete Atmosphäre. Dass der schlichte Farbton nicht nur mit einem sterilen Innendesign auftrumpft, beweisen glänzende Waschbecken, kreative Fliesen oder Holzmöbel.

duravit_traumbad_in_weiss.jpg

In Weiß glänzen

Um sich rundum wohlzufühlen, sollte das Bad in hellen Farben erstrahlen. Mit der Trendfarbe Weiß lassen sich vor allem kleine Badezimmer um ein paar Quadratmeter größer schummeln. Dass Weiß nicht gleich weiß ist, wissen sogar die Eskimos. In ihrer Sprache gibt es etwa 200 Bezeichnungen für den Farbton. Auch auf der Farbpalette gibt es nicht nur klassisches Standardweiß, sondern Abstufungen wie Perlmutt-, Schnee-, oder Brillantweiß.

Je nach Geschmack lassen sich im Baumarkt, beispielsweise mit dem Farbmischsystem „Imagine“, verschiedene Nuancen zusammenmischen. So vermitteln die gestrichenen Wände einen reinen und puristischen Charakter. Für noch mehr Frische sollten zum Weiß weitere freundliche Farben ergänzt werden. Der wandlungsfähige Farbton vermittelt beispielsweise mit einem Hauch von Grün ein angenehmes Ambiente. Auch Strukturtapeten mit glänzenden Elementen in Weiß oder Stuckbordüren eignen sich für die Badgestaltung.

Moderne und helle Sanitäranlagen

Hochwertige Sanitäranlagen bestechen durch ihre Langlebigkeit. Waschbecken, Toiletten oder Badewannen in Weiß sind klassische Alleskönner. Sie sorgen nicht nur für ein größeres Bad, sondern heben sich mit modernen Designs vom Standard ab. Frei stehende Wannen oder Modelle mit Whirlpool-Funktion passen ebenfalls in das Farbkonzept.

Bei der Wahl der Materialien spielen Qualität und der Preis eine zentrale Rolle. Runde Badewannen beispielsweise aus perlmuttweißem Acryl oder Keramik gehören neben Corian zu den Highlights 2015. Sanitäranlagen aus Naturmaterialien und andere hochwertige Produkte von Designern sind zum Beispiel auf badwell.de zu finden. Zu den weiteren Trends zählen Waschbecken aus Marmor und rechteckige WCs.

Fliesen mal anders

Fischgrätfliesen mit weißen Holzmöbeln geben dem Bad eine etwas andere Stilrichtung vor. Auf diese Weise entsteht ein kreatives Bad, das durch seine schlichte aber dennoch stilvolle Gestaltung besticht. Um einfache weiße Fliesen aufzuwerten, können Hochglanzmöbel und dekorative Elemente eingesetzt werden. Daneben sehen auch Mosaikfliesen edel aus. Es empfiehlt sich jedoch, einen Materialmix sparsam umzusetzen und lieber mit wenigen Ideen für ein helles Badezimmer zu sorgen.

Dekorieren mit Weiß

Fliesen, Waschbecken & Co. können mit weißen Kerzen, Aufbewahrungsbehältern oder hochflorigen Badezimmerteppichen ergänzt werden. Somit wird einer kühlen Atmosphäre entgegengewirkt. Auch Bilder und Holzelemente im maritimen Stil passen zum Farbmotto. Bei der Dekoration sollte zudem darauf geachtet werden, warme Weißnuancen zu verwenden. Denn so wird dem Badezimmer erst sein sonniges Aussehen verliehen.

Foto(s): DURAVIT