Teppichboden aus Schafwolle - die natürliche Klimaanlage

teppichboden.jpg Teppichböden aus reiner Schurwolle verleihen Wohnräumen ein gemütliches Ambiente, sind extrem langlebig und sorgen viele Jahre für ein gesundes Raumklima.

Haben Sie schon einmal überlegt, warum Sie sich in einem kuschelig weichen Wollpullover so geborgen fühlen? Warum Ihnen das Zeichen "reine Schurwolle" ein so sicheres Gefühl beim Kauf beschert? Oder warum Sie bei Schurwolle an Natur und Luxus denken? Ganz einfach: Weil es Schurwolle ist. Auch in den eigenen vier Wänden lassen sich die vielen Vorzüge dieses natürlich nachwachsenden Rohstoffs nutzen, zum Beispiel mit einem Teppichboden aus Schafswolle. Besonders hochwertige Wollteppiche und Wollteppichböden werden meist aus reiner Neuseelandwolle hergestellt, zu erkennen u. a. an dem Qualitätssiegel "Wools of New Zealand". Neuseeländische Schafe produzieren besonders robuste und gleichmäßige Schurwollfasern. Diese gelten als besonders knitterfest, schmutzabweisend und schwer entflammbar. Zudem ist neuseeländische Schurwolle besonders rein und weiß, so dass sie sich sehr gut zum Färben eignet. Anders als früher sind Wollteppiche daher heute auch in nahezu allen Farbstellungen von gedeckten Naturtönen bis hin zu leuchtend klaren Farbkompositionen zu finden. Auch bei den Strukturen bieten die Hersteller neben zahlreichen Schlingenkonstruktionen edle Woll-Velours Qualitäten an, so dass sich für nahezu jeden Einrichtungsstil etwas finden lässt.

Teppiche aus Schurwolle bieten Natur zum Aufatmen



Experten betonen besonders die zahlreichen gesundheitlich positiven Eigenschaften der Schurwolle, wobei aus gesundheitlichen Aspekten selbst Wände mit Schafwolle gedämmt werden. "Teppiche und Teppichböden aus reiner Schurwolle sorgen von Natur aus besonders gut für ein gesundes Raumklima" bestätigt Matthias Hanelt, Leiter der Technischen Entwicklung & Forschung bei den Vorwerk Teppichwerken. "Im Gegensatz zu vielen anderen Fasern absorbiert Schurwolle mit geringem Restfettgehalt typische Innenraumschadstoffe wie Formaldehyd, Nikotin und Schwefeldioxid. Damit leistet ein hochwertiger Wollteppich einen erheblichen Beitrag zur Reinhaltung der Raumluft". Experten-Schätzungen zufolge hält diese luftreinigende Wirkung der Wolle, bei normalen Umwelteinflüssen, bis zu 30 Jahre an! Zudem kann die Schurwolle besonders viel Luftfeuchtigkeit aufnehmen und diese gleichmäßig wieder in den Raum abgeben. Ein weiteres Plus für geregeltes Raumklima. Teppichböden aus Schafwolle (Schurwolle) sind also unbedenklich, was die Gesundheit der Hausbewohner betrifft. Das ist ganz anders als bei vielen Bodenbelägen mit versteckten Risiken.

Teppiche aus Schurwolle bieten aber noch mehr. Zum Beispiel hervorragende wärmende und wärmeisolierende Eigenschaften. Das sorgt nicht nur für angenehm warme Füße, sondern spart zudem erhebliches an Heizkosten ein. Auch die schallisolierende und -absorbierende Wirkung von Wollteppichen ist besonders hoch und kann damit zu mehr Ruhe in Innenräumen und einer besseren Akustik beitragen.

Beim Kauf eines Schurwollteppichs sollten Verbraucher allerdings auf geprüfte Produkte achten. Das "Wools of New Zealand" Logo steht für kontrollierte Qualität auf hohem Niveau. Alle mit diesem Logo gekennzeichneten Qualitäten müssen eine Vielzahl von Qualtätsprüfungen bestehen....

Auch das ETG-Siegel der Europäischen Teppichgemeinschaft oder das GUT-Siegel der Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichböden garantieren ökologisch hergestellte und schadstoffgeprüfte Produkte.

Wer sich auf sie Suche nach einem neuen Teppich oder Teppichboden begibt, sollte also unbedingt auf das vielfältige Angebot an wohnlichen und kuschelweichen Schurwollteppichen achten.