Teakholzmöbel fangen an zu schimmeln

Hartmut: "Ich habe mir vor 4 Monaten Gartenmöbel aus Teakholz gekauft. Die Möbel stehen permanent draußen (keine Terrassenueberdachung). Ich bin davon ausgegangen, dass das dem Teakholz nichts ausmacht. Jetzt fangen der Tisch und zwei Stühle allerdings an zu schimmeln, lauter schwarze und grüne Stockflecken. Das kann doch nicht normal sein oder war es das vermeintliche zu billige Teaköl aus dem dänischen Bettenlager?"

Antwort von Rosa: "Wahrscheinlich liegt es nicht am verwendeten Öl, sondern es war einfach zu nass in letzter Zeit. Da hilft nur, mit Wurzelbürste und Seifenlauge den Schimmel abschrubben und nach austrocknen Möbel neu ölen. Es gibt übrigens Pflegeöle, die nicht speziell als Teakholzöl gekennzeichnet sind, aber herausragende Qualität haben (bei den Öko-Herstellern suchen, z.B. auro). Die sind meist deutlich billiger, alles andere ist häufig pure Geldschneiderei. Und evtl. Öl verwenden, das pigmentiert ist (kommt auf die Farbe der Möbel an); das schützt die Möbel zusätzlich vor aggressivem UV-Licht."