Tapetenfugen mit klebriger Masse

Andrea D.: "Die Maler, die in meiner zukünftigen Wohnung zu Gange waren, haben beim Tapezieren, da, wo die Bahnen eigentlich Stoß an Stoß sein sollten, eine klebrige Masse verschmiert (Silikon? - oder was kann das sein?)! Auch in Ecken oder beim Übergang von der Wand zur Decke wurde stellenweise Silikon (hier ist es sicher Silikon) angebracht. Nun möchte ich gerne streichen, aber nach meinem Kenntnisstand nimmt Silikon keine Farbe an und wenn, dann wirkt sich das bestimmt in einem anderen Farbton aus? Was kann ich tun? Sind die blöd?"

Wenn Sie die Arbeiten von Profis haben ausführen lassen, wird es sich wohl nicht um "blöde" handeln. Die von Ihnen beschriebene "Masse" dient dazu, die Fugen zwischen den Tapetenbahnen zu füllen. Die Fugen wären sonst auch nach dem Anstrich sichtbar. Außerdem werden damit die Raumecken etwas "entschärft", die sonst sehr scharfkantig wären. Die Masse enthält zwar Silikon, ist aber sauber überstreichbar und verhält sich farbecht.