"Sylter Mauer" im Findlings-Charakter

Die an Findlingsteine erinnernde sogenannte "Sylter Mauer" lässt sich ausgezeichnet als Stilelement für ländlich anmutende Gartengestaltungen verwenden. Aber auch bei moderner Architektur setzt dieses Mauersystem mit seinem rustikalen Charme kontrastreiche Akzente.

Die Sylter Mauer ist vielseitig einsetzbar - so werden Hauseingänge, Mauern und Böschungsbefestigungen geprägt durch das harmonische Farb- und Strukturspiel der Steine. Beete und Wege können spielend eingefasst werden und erhalten durch die organisch anmutende Steinform ihren unverwechselbaren Charakter.

Geprägt durch die unterschiedlichen Steingrößen hat man vielfältige Variationsmöglichkeiten. Diese Mauerart lässt sich als Trockenmauer ohne Mörtel bis zu einer Höhe von ca. 80 cm errichten. Wichtig ist ein Fundament mit Beton der Sorte B 15, damit sich die Mauer nicht senkt oder gar unterspült wird.

k2.jpg       k1.jpg


Die Steine sind unterschiedlich groß, haben jedoch alle in etwa einen Durchmesser von rund 30 Zentimetern. Die Seitenflächen sind rechtwinklig gehalten. Das Versetzen von Hand wird somit ein Kinderspiel. Durch die Form der Steine entstehen automatisch unterschiedlich große Pflanzräume. Die Sylter Mauer eignet sich nicht nur als Einfriedungsmauer sondern kann, nach entsprechend statischer Bemessung, auch als Hangbefestigung genutzt werden.

techsyltermauer.gif   einzeln.jpg




Mit freundlicher Unterstützung der Betonwerke Luttmann.