Streifenfundamente mit Schalungselementen bauen


unidek.jpgOhne Fundament wird heute praktisch kein Gebäude mehr gebaut. Üblicherweise kommt bei Wohn- und auch bei kleineren Gewerbebauten ein Streifenfundament zum Einsatz: Dabei werden die Fundamente, die für einen sicheren Stand des Gebäudes im Boden sorgen, unter den Wänden angeordnet. Wenn es um ein Fundament für ein Gartenhaus geht, schafft es auch der Gartenbesitzer, eine Fundamentplatte in Eigenleistung zu betonieren. Fundamente werden heute in aller Regel aus Beton hergestellt. Dazu muss eine Schalung angefertigt, angepaßt und nach dem Aushärten des Betons wieder entfernt werden. Ein zeitaufwendiges und damit teures Verfahren, das sich auch verkürzen läßt: Seit neuestem gibt es nämlich spezielle Fundament-Formteile aus Expandiertem Polystyrol (EPS), die als "verlorene" Schalung schnell verarbeitet werden können.

Solche Formteile gibt es für Innen- und Außenwände in verschiedenen Ausführungen beispielsweise von der Firma Unidek, Bremen. Deren Elemente gibt es ein "normales" (gerades) Element, als Eck- und als T-Element. Im einfachsten Fall können die Elemente ohne Bewehrung auf dem tragfähigen Boden montiert werden. Der Untergrund muss also zunächst einmal waagerecht und auf die exakte Höhe (ca. 830 mm unter Niveau) ausnivelliert werden. Im Anschluß werden die Elemente hintereinander preßgestoßen verlegt. Dabei muss aus den Ecken heraus gearbeitet werden. Die Elemente lassen sich mit einer Säge oder einem Glühdraht auf die benötigte Länge bringen.

Die fertigt verlegten Elemente werden schließlich beidseitig bis zur halben Höhe mit Sand "befestigt", um ein versehentliches Verschieben zu verhindern. Der Sand sollte dabei nicht zu fest gestampft werden. Zum Schluß werden die Elemente mit Beton gefüllt, wobei Beton ein bewährter und bewehrter Baustoff ist, sozusagen ein historischer. Damit sich der Beton schön gleichmäßig verteilen kann, sollte er möglichst langsam eingebracht werden.

Nach der Fertigstellung des Fundaments bleiben die EPS-Elemente als verlorene Schalung im Boden zurück und übernehmen die Aufgabe einer Dämmung für das Streifenfundament. Auf den mit Beton gefüllten Elementen werden dann die Mauern des Hauses errichtet.