Streicheln erlaubt: Dekorfolien in Wildtier-Optik

hornschuhh_dekorfolien.jpgDie Exotik wilder Tiere ist seit Jahren in der Mode en vogue. Doch nicht nur T-Shirts, Schals und Röcke glänzen in Tiger- und Leopardenfelloptik, sondern auch Sessel und Sofas. Damit man nicht gleich neue Möbel kaufen muss, um dem Wohnambiente einen exotischen Anstrich zu verpassen, gibt es Selbstklebefolien der Marke d-c-fix®, mit denen sich alte Schätzchen im Handumdrehen aufhübschen lassen. Die d-c-fix® Velvet Edition, gerade erst mit dem German Design Award — Social Mention 2015 ausgezeichnet, gibt es in Zebra-, Tiger-, Giraffen-, Wildvogel- und Leopardenoptik.

Das Besondere an der Folie: Sie beschränkt sich nicht auf die Imitation der Fell- oder Federzeichnung, sondern diese wird durch eine samtige Haptik auch „erfühlbar“ — hier ist Streicheln erlaubt und absolut ungefährlich! Die verschiedenen Dekore sind partiell, vollflächig oder doppelt beflockt, so dass ein changierender 3D-Effekt entsteht, der an glänzendes Tierfell erinnert. Bekleben lassen sich Wände, Türen und Böden, aber auch Tische, Stühle und Schränke. Wer mag, kann einen alten Koffer mit der Folie veredeln und die Souvenirs vom letzten Afrika-Urlaub darin verstauen.

Mehr Informationen unter www.hornschuch.com und www.d-c-fix.com