Staubsauger Roboter - Science Fiction für zu Hause

Seit den Science-Fiction-Geschichten der 50er Jahre sind Haushaltsroboter kaum noch wegzudenken. Seit Mitte der 1990er Jahre sind sie sogar Teil unserer Realität. Roboter, die eigenständig in einer Wohnung Staub saugen, sind eine der neusten Entwicklungen unserer modernen Zeit und gewinnen immer mehr an Popularität.

Pioniere dominieren den Markt

Mit mehr als fünf Millionen verkauften Heimrobotern dominieren derzeit noch die Pioniere die Branche. Derzeit wird der Roboter Staubsauger und Saugroboter von immer mehr Unternehmen entwickelt, sodass Kunden eine größere Produktauswahl geboten wird. Den Verbrauchern sollten beim Kauf eines solchen Helfers klar sein, worin die Unterschiede zwischen herkömmlichen Staubsaugern und den Robotern liegen. Denn ein Saugroboter ist kein Eins-zu-eins-Ersatz für einen herkömmlichen Staubsauger. Vergleichbar ist die Situation mit der Mikrowelle, die eine Ergänzung zum herkömmlichen Backofen ist.

Ergänzung zum Staubsauger

Für viel beschäftigte Menschen, die keine Zeit zum Putzen haben, sind Roboter Staubsauger die ideale Lösung. Der kleine Helfer reinigt den Boden selbstständig und hält sie so über längere Zeit sauber. Der Einsatz des normalen Staubsaugers kann so minimiert werden.

Die Reinigungsleistung

Das wichtigste Kriterium bei der Wahl eines Staubsauger-Roboters ist, wie gut er die Böden reinigen kann. Die Reinigungsleistung kann aus zwei Faktoren berechnet werden:

  1. Saugbereich - welcher Anteil des Raums gesaugt wird.
  2. Saugeffizienz - wie viel Schmutz bei der Arbeit aufgesaugt wird.

Die Hersteller verwenden alle unterschiedliche Technologien und Lösungen, damit ihre Produkte die Arbeit so effizient wie möglich erledigen.

Orientierung und Bewegung

Es gibt zwei Methoden, mit denen sich Saugroboter in einem Raum orientieren können:

Adaptiv: Der Roboter nutzt diverse „Reinigungsmodi“, um sich im Raum zu orientieren und Hindernisse zu umfahren. Alle Bereiche werden dabei mehrmals bearbeitet.

Systematisch: In diesem Fall nutzt der Roboter die standardmäßige „Reihe-um-Reihe“- oder „hin- und her“-Reinigung. Der Roboter beginnt am Anfang des Raums und arbeitet sich in geraden Linien bis zum anderen Ende vor. Jede Stelle wird dabei nur einmal passiert.

Das Aufsaugen

In puncto Saugeffizienz sollte ein Roboter Staubsauger nicht mit einem herkömmlichen Staubsauger vergleichen werden, schließlich kommt es nicht auf die Saugkraft bzw. Wattleistung an. Batteriebetrieben Haushaltsgeräte benötigen ein hohes Maß an Einfallsreichtum, um gute Ergebnisse zu erzielen.