Sprung in einer Doppelglasscheibe

Klaus: "Die Doppelglasscheibe einer Balkontür unsere Hauses wurde von einem Stein getroffen und hat nun mitten auf der Glasfläche einen ca. 8 cm langen Sprung, es ist aber kein Stück Glas herausgebrochen. Gibt es eine Möglichkeit, das zu flicken? Bei Auto-Windschutzscheiben gibt es doch so eine Möglichkeit, soweit ich weiß. Der Glaser meinte, sie müsse für 200 Euro ausgetauscht werden, aber was soll der auch anderes sagen."

Antwort von Michael: "Der Glaser sagt das, weil es das einzige richtige ist. Der Unterschied einer Fensterscheibe zu einer Windschutzscheibe liegt darin, daß die Windschutzscheibe ein Sicherheitsglas ist, daß nicht in tausenden von Krümeln in sich zusammenfällt, sondern zwischen 2 Glasscheiben eine Folie hat, die die Scheibe aufhält und (teilweise) Risse am Weiterlaufen hindern kann. Repariert wird bei Windschutzscheiben auch nur die Lochbildung durch einen sehr kleinen Stein (bis maximal 9mm Duchmesser Loch). Größere Löcher und alle Sprünge können auch bei Carglas und Brüdern nicht "ambulant" repariert werden, sondern dann muss die gesamte Scheibe ausgetauscht werden. "