Spiegel an Wand und Decke befestigen

Frage von Claudia S.:Würde gerne mit Spiegeln meine Räume verschönern. Wer weiß, wie ich Spiegelfliesen an Wand und Decke befestigen kann? Kann mir nicht vorstellen, dass Klebeband dauerhaft hält! Wichtig ist die Befestigung an der Decke!

Antwort von Mario: Claudia, ich versuche sachlich und ernst zu bleiben. Zunächst einmal mußt Du wissen bzw. verstehen, dass es nicht um die Art der Befestigung mittels Klebern geht, sondern um den Untergrund, auf dem geklebt werden soll. Auf Tapete oder bröseligem Putz kann man auch einen Spiegel aufkleben - aber er fällt dann natürlich infolge seines Eigengewichts herunter. Spiegelfliesen, wenn es denn keramische Fliesen sind, werden wie ganz normale Fliesen mit Fliesenkleber auf geeignete Untergründe geklebt. Was ist geeignet? Siehe meine Vorrede. Bröseliger Putz kann mit Tiefengrund behandelt werden, dann müßten die Fliesen halten. Ein Spiegel leichterer Bauart läßt sich tatsächlich mit Klebern befestigen (gibt verschiedene im Handel auf Silikonbasis) oder mit Klebeband. Die Deckenbefestigung eines Spiegels kann nur so erfolgen, dass dieser in einen Rahmen eingelegt und der Rahmen festgedübelt wird. Ich habe einmal derartige Spiegel in dem "Büro" einer Luxusdame montiert - und zwar zwei versetzt etwa im Winkel von 30°. So konnte ich die Spiegelrahmen mit Stahlseilen verspannen (hat man nicht gesehen) und die Luxusdame und ihre Kunden konnten sich in den Spiegeln betrachten, ohne einen Starrkrampf im Nacken zu kriegen. Habe die Sichtweise selbst ausprobiert, indem ich mich (ohne die Dame) auf das Bett gelegt habe. Mir war Barzahlung lieber als Zahlung in Naturalien.