Sinnvollste Bodennivellierung für Kellerraum

Peter:"Ich möchte einen Kellerraum ausbauen. Dazu u.a. den Boden fliesen. Fakt: der Boden ist schief / hängt zu einer Seite bis ca. 4 cm durch. Raumgröße ca. 2,5x 2,5 Meter. Untergrund: Beton, gestrichen. Die Wände wurden früher schon mit Rigips bis zur Bodenkante verkleidet. Frage: was ist die sinnvollste Methode, den Boden eben zu bekommen. Ich dachte an Trockenschüttung zum Ausgleichen, darauf Trockenstrich und darauf Fliesen. Machbar? Oder wird das zu lommelig für Fliesen ?"

Antwort von Hendrik:"Aufgrund der großen Unebenheiten bleibt Ihnen fast nichts anderes als eine Ausgleichsschüttung übrig. Ansonsten hätte sich Nivellierspachtel angeboten. Im Keller sollten Sie unter die Schüttung ein PE-Folie gegen aufsteigende Feuchtigkeit legen. Was lommelig bedeutet, weiß ich nicht, aber ich vermute, dass Sie meinen, dass die Fliesen durch Erschütterungen eventuell reißen könnten. Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber es kann sein, dass Sie eventuell noch eine Entkopplungsmatte benötigen."