Silberbesteck reinigen

Silber glänzt wieder, wenn man es über Nacht in Bier einlegt und dann mit Wasser abspült und poliert.

Silberbestecke kann man auch mit Zahnpasta reinigen.

Angelaufenes Silber legt man in eine mit Alufolie ausgekleidete Schüssel. Fünfhundert Gramm Kochsalz und zwei bis drei Liter kochendes Wasser dazu. Nach einer Stunde kann man das Besteck herausnehmen und polieren.

Silber wird strahlend blank, wenn man es mit Kartoffelwasser übergießt, lauwarm nachspült und mit einem weichen Lappen trockenreibt.

Fleckiges Silber legt man 30 Minuten in saure Milch und wäscht es dann lauwarm ab.

Silber läuft nicht mehr an, wenn man einige Stücke Schulkreide mit in die Schublade legt.