Sicherheit auf der Baustelle - mit Schutzhandschuhen fängt es an

sicherheit_baustelle.jpgAls Bauherr stehen Sie in der Pflicht, Ihre Mitarbeiter vor möglichen Gefahren am Arbeitsplatz zu schützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese großer Hitze oder Kälte, Chemikalien oder anderweitigen Belastungen ausgesetzt werden: In jedem Fall müssen Sie dafür Sorge tragen, dass Ihre Angestellten die richtige Arbeitskleidung besitzen.

Diese schirmt den Körper vor äußeren Einwirkungen, seien sie natürlich (u.a. Wind und Wetter) oder künstlich (u.a. Funken und Späne), ab. Doch was ist mit dem Gesicht, den Händen und den Füßen? Auch hier gibt es spezielle Schutzvorkehrungen wie Mundschutz, Sicherheitsschuhe und Arbeitshandschuhe von arbeitsschutz-express.de! Da vor allem Letztere im Handwerk von großer Wichtigkeit sind, möchten wir an dieser Stelle noch einmal genauer auf die Kriterien eingehen, die jene erfüllen sollten.

Welche Eigenschaften müssen Arbeitshandschuhe erfüllen?

  1. Natürlich spielt an erster Stelle das Material eine entscheidende Rolle. Es sollte entsprechend der auszuübenden Tätigkeit Schutzanforderungen erfüllen. Hinzu kommt, dass die Arbeitshandschuhe gut sitzen müssen, also eine gute Passform und die richtige Größe haben, sowie taktile Eigenschaften erfüllen sollten — sprich, man kann Gegenstände noch ertasten. Und auch ein hoher Komfort ist wichtig, damit die Hände beim Arbeiten nicht zu sehr schwitzen.


  2. Weiterhin ist natürlich wichtig, dass die Handschuhe eine hohe Beständigkeit aufweisen, damit äußere Faktoren wie Hitze und Kälte der Haut nichts anhaben können, ebenso wenig dürfen folgende drei Faktoren nicht gegeben sein: der Abrieb, ein Durchschneiden oder Durchstechen des Materials. Einen noch stärkeren Schutz müssen die Handschuhe vergleichsweise aufweisen, wenn Mitarbeiter Chemikalien, radioaktiven Strahlen oder Mikroorganismen ausgesetzt werden.

Hinweis: Sitzen die Arbeitshandschuhe nicht richtig, sind also zu groß oder zu klein, möglicherweise auch zu alt, können sie bei falscher Anwendung nicht mehr für die Sicherheit des Trägers garantieren. Deshalb stehen Sie als Chef in der Verantwortung, Ihre Angestellten entsprechend der anstehenden Arbeiten richtig auszurüsten. Andernfalls müssen Sie mit den Konsequenzen leben.

Foto: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock