"Sesam öffne dich" — Funkantrieb für Haustüren

ABUS Funkantrieb für Haustüren

Bei neuen Autos ist es Standard: Per Funk-Fernbedienung öffnet und verriegelt das Fahrzeug. Dieses Prinzip hat ABUS für die Haustür umgesetzt. Das Besondere: Der Antrieb wird einfach von innen auf den Türzylinder gesteckt — ohne Bohren, ohne Verkabelung. Zur Befestigung wird der Antrieb auf der Innenseite der Tür mit zwei Schrauben am Zylinder fixiert. Das Gerät betätigt dann den aufgesteckten Schlüssel. Dadurch lässt sich die Tür per Funk-Fernbedienung oder Funk-Tastatur entriegeln und öffnen. Mit einer Funkreichweite von rund 100 Metern können Sie so bequem mit der Funk-Fernbedienung vom Auto aus die Tür öffnen und mit den vollen Einkaufstüten ins Haus gehen, ohne diese absetzen zu müssen.

Da der HomeTec-Antrieb nur aufgesetzt wird, eignet er sich auch hervorragend für Mietobjekte. Die Stromversorgung liefert eine Batterie — daher ist kein Anschluss an das Stromnetz nötig, und der Austausch der Batterie ist erst nach etwa einem Jahr notwendig. Ist ein Wechsel fällig, weist das Gerät darauf hin. Ein Plus dieses Systems: Der mechanische Zylinder bleibt erhalten. So ist auch im Fall einer leeren Batterie die Bedienung der Tür kein Problem — Voraussetzung sind ein Zylinder mit so genannter Not- und Gefahrenfunktion, sowie 10 Millimeter Zylinderüberstand auf der Innenseite der Tür. Die Not- und Gefahrenfunktion ermöglicht, dass der Türzylinder bedient werden kann, auch wenn auf der anderen Seite ein Schlüssel steckt.

ABUS Funkantrieb für Haustüren

Hand aufs Herz: Wer verriegelt beim des Hauses immer die Haustür? Meistens wird diese einfach zugezogen. Mit HomeTec genügt ein Knopfdruck und die Tür verriegelt automatisch — Tür zuziehen, Knopf drücken, fertig. Eine nützliche Ergänzung stellt die Funk-Tastatur dar, die im Außenbereich neben der Tür am Rahmen oder am Mauerwerk angebracht wird. Mittels PIN-Code können Berechtigungen vergeben werden — für bestimmte Personen oder Zeiträume. Der Code der Reinigungskraft gilt beispielsweise nur zwischen 09.00 und 11.00 Uhr an bestimmten Tagen, während der Code der Familienmitglieder rund um die Uhr gültig ist. So können Sie auch entspannt zum abendlichen Jogging aufbrechen, ohne dass Sie einen Schlüssel oder die Funk-Fernbedienung mitnehmen müssen.

Bis zu 20 verschiedene Berechtigungen können programmiert werden. So eignet sich das System nicht nur für Familien, auch gewerbliche Betriebe mittlerer Größe können es zum Einsatz bringen. Die Funk-Tastatur speichert die letzten 39 Schließvorgänge. So lässt sich im Nachhinein exakt überprüfen, wann und von wem das Gerät benutzt wurde.