Schwitzwasser am Wasserrohr

Werner W. aus der Schweiz: Seit einem Monat schwitzt im Keller unsere Wasserleitung im Bereich der Wasseruhr und der Absperrventile. Die Rohre selbst sind isoliert!
Ist das Wasser zu kalt?
Was kann ich dagegen tun?

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Werner, es kann sein, daß die Dichtung an der Wasseruhr nicht mehr absolut dicht ist. Das ist eine Spezialität an deutschen und vielleicht auch schweizerischen Wasseruhren - es bilden sich kleine Tröpfchen und der Hausherr wundert sich.

Wahrscheinlich ist es aber so, daß es in Deinem Keller zu feucht ist. Die warme, feuchte Luft sucht sich ein kühles Plätzen, um zu kondensieren. Ist keine kühle Fensterscheibe da, ist sie auch mit einem kühlen Wasserrohr zufrieden.

Also: Du mußt für Belüftung sorgen, sonst hast Du nachher eine Schimmelkultur im Keller. Zu dem Thema haben wir schon viel gesagt. Schau einmal in unseren Info-Teil und auch in den Teil mit Fragen-Antworten.

    Merke:
      Wenn's Wasser an der Leitung schwitzt,
      ist auch ein Schwytzer recht verdützt.
      Er fragt dann nach bei denne Schwobe,
      ob sie denn einen Ratschlag hobe.

      Die Schwobe sitze zwar im Norde,
      wo Schwobe nie gesichtet worde.
      Doch auch im fernen Rheineland,
      schon mancher einen Ratschlag fand.

      Deine Baumarkt-Redaktion vom Niederrhein