Schwarze Flecken im Holz - was nun?

Hardy B.: Ich habe einen in 1997 erstellten Wintergarten aus weichem, hellen Holz. Dieser wurde grundiert (u.a. auch gegen Schwarzfäule) und danach lasiert. Nun habe ich aber mehr und mehr Probleme mit schwarzen Flecken im Holz (trotz jährlichem Nachlasieren).

a) Lohnt es sich, weiterhin zu lasieren, um die schöne Holzansicht zu erhalten? Wenn ja, wie sollte ich vorgehen, welche Mittel sollte ich verwenden?

b) Wenn ich mich entschließe, deckende Farbe zu nehmen, welche Farbe sollte man verwenden (lieber teuer, aber gut!!!)?

Da ist mit Ihrer Lasur etwas falsch gelaufen, denn sonst hätten sich die schwarzen Flecken nicht bilden dürfen. Entweder haben Sie ein minderwertiges Produkt "gegriffen" oder falsch aufgetragen.

Mit einem jährlichen Neu-Lasieren bekommen Sie die Flecken natürlich nicht weg. Da müßten Sie - je nach Tiefe der Flecken im Holz - schleifen oder ein Holzbleichmittel einsetzen.

Wenn Sie das nicht machen wollen und auch mit den Flecken nicht leben können, dann sollten Sie die Lasur mattschleifen und das Holz lackieren mit einem lösemittelhaltigen Lack, z.B. BONDEX Alkydlack oder BONDEX Venti Fenster- und Türlack.