Schnecken vertreiben

Schnecken fressen sich durch Ihren Garten, dabei würden Sie lieber den Salat oder die Erdbeeren selbst genießen. Was Schnecken überhaupt nicht mögen, sind Thymian oder Salbei. Also schnell anpflanzen. Oder legen Sie Rhabarberblätter aus, die Schnecken kriechen während der Nacht darunter. Streifen von Eisensulfat, Streusalz, Sand, Gerstenspreu, Ruß oder trockenen Tannennadeln bilden für Schnecken unüberwindliche Hindernisse. Schnecken sind übrigens ebenso leidenschaftliche Biertrinker wie die Menschen. Stellen Sie daher ein Schälchen mit Bier auf. Koffein scheinen Schnecken dagegen gar nicht zu mögen. Kaffeemehl aus der Kaffeemaschine entnehmen und direkt unter die Pflanzen einarbeiten. Dies hält die Schnecken fern.