Schlagzeug dröhnt durch den Fußboden

Wolf Benjamin F.: Ich möchte in meiner Wohnung auf einem elektrischen Schlagzeug spielen, allerdings werden die Tritte auf die Fußmaschine so stark in den Boden übertragen, daß der Mieter unter mir sich belästigt fühlt. Gibt es eine Art Dämmmatte, auf die ich meine Fußmaschine stellen und Geräuschübertragung in den Boden beseitigen könnte? Danke für die Hilfe,

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Wolf,
man muss Verständnis für Deinen Nachbarn haben. Aber das Problem ist von hier aus schwer zu beurteilen. Ob Tritte oder Musik - beides sind Geräusche, die sich über den Fußboden und die Wand zur unteren Etage fortpflanzen. Es muss also gefragt werden: Ist der Boden, auf dem Dein Schlagzeug steht, schallentkoppelt oder nicht.

Trittschallplatten und auch Dämmatten/Dämmfilze gibt es eine ganze Menge, das kostet auch nicht viel. Schaue bitte einmal rein in unsere Rubrik "Hersteller/Produkte" und dann in das Verzeichnis "Dämmen und Dichten". Und Du wirst zu einigen dutzend Herstellern geführt. Wir können uns vorstellen, daß es etwas bringt, wenn Du Dein Schlagzeug auf ein Podest stellst, dessen untere und obere Bretter aus Trittschalldämmplatten bestehen. Dazwischen dann dick Mineralwolle gestopft.

Zuvor kannst Du aber testen, ob Musik aus dem Radio - laut aufgedreht - bis zu Deinem Nachbarn "durchdringt". Dann ist die Schalldämmung der Wohnung mangelhaft und Dein Problem wird auch durch ein Podest nicht endgültig beseitigt.