Schlafzimmer in Spanien, mal heiß, mal kalt

Siegfried B.: Das Schlafzimmer in meiner spanischen Eigentumswohnung ist im Sommer unerträglich heiß und im Winter kalt. Über meinem Schlafzimmer liegt eine Terrasse, die ich aber nicht aufreißen und isolieren kann. Wie kann ich die Schlafzimmerdecke dämmen?

Antwort des Baumarkt-Teams: Deine spanische Schlafzimmerdecke ist ein Problem, das eigentlich via Innendämmung nicht optimal zu lösen ist. Du erreichst wegen der Hitze etwas, aber nicht viel. Gegen die Kälte ist der Dämmeffekt schon besser, wenn auch nicht optimal. Geeignet sind alle Materialien, die man auch in Deutschland einsetzt zur Innendämmung eines Daches oder einer Wand.

Die Terrasse sollte beschattet werden, wenn es irgendwie geht. Das verhindert den schlimmsten Backofen-Effekt. Die Keramikplatten auf dieser Terrasse haben ja auch die Angewohnheit, Hitze lange zu speichern und nach unten abzugeben. Eine Überkopf-Spezialverglasung der Terrasse würde viel bringen, ist aber luxuriös teuer - (siehe unser Fach-Info über Glasarten).

Ein (transportables) Klimagerät (siehe dazu unsere Fach-Info) bringt in heißen Nächten mehr als jede Dämmung. Eine Kühldecke wäre noch besser, aber wesentlich teurer.