Schiebetormotor im Pfosten des Schiebetors schützt Haus und Hof

pfosten-fp-a.jpg

„My home is my castle! Mein Haus ist meine Burg!“ lautet für Viele das Motto, wenn es um das eigene Häuschen geht. Einer Allensbach-Umfrage zufolge haben 26 Prozent aller Deutschen Angst, Opfer eines Einbruchs zu werden. Doch wie am besten die Einfahrt, Garten und Wohnung vor Eindringlingen schützen, ohne dass das Gelände gleich zur Festung ausgebaut werden muss? Damit Diebe nicht einfach über die Hofzufahrt bis an das Haus spazieren, sind große Schiebetore mit elektrischen Antrieben an der Grundstücksgrenze empfehlenswert. Die Sommer Antriebs- und Funktechnik GmbH hat nun einen Motor im Programm, der von außen unsichtbar im Pfosten untergebracht ist. Er schützt vor ungebetenen Gästen und erhöht den Komfort.

Durch sein integriertes, vollautomatisches Elektroschloss garantiert der SP 900 — so der Name des Modells — eine besonders hohe Einbruchshemmung. Das System ist mit einer Fülle technischer Besonderheiten ausgestattet, die den Alltag der Hausbesitzer erleichtern. Das Tor kann bequem per Handsender vom Auto aus geöffnet werden. Alternativ ist auch der Einsatz eines Schlüsseltasters möglich. Es ist zudem machbar, den Motor so zu programmieren, dass das Tor nach einer bestimmten Zeit automatisch wieder schließt. So muss niemand auf dicht befahrener Straße anhalten und aussteigen, um das Tor zu schließen. Wenn das Element auf jeden Fall nach wenigen Sekunden automatisch zufährt, erhöht dies wiederum die Sicherheit.

Mehr Informationen unter www.sommer.eu