Schallschutzwand als Wohnungstrennwand bauen

Marcus D.: Ich muss eine Wohnungstrenndecke (Dicke: ca. 20cm ohne Dämmung und Estrich) und eine Wohnungstrennwand (Dicke: ca. 20cm) herstellen. Erschwerend kommt hinzu, daß direkt hinter der Trennwand eine Treppe verlaufen soll und diese wahrscheinlich an der Wand befestigt werden muss. Ich möchte dabei größte Priorität auf den Schallschutz legen. Die Wärmedämmung kann vernachlässigt werden. Zu welchen Aufbau bzw. welchen Materialien raten Sie mir?


Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Marcus, gelle - Du baust doch da nicht etwa eine Treppe ein, ohne zuvor eine Statik machen zu lassen?

Alsdann zu deiner Wand: 20 cm genügen nach unseren Erfahrungen nicht, 24 cm sollten es sein - und dann beidseitig verputzen. Ein gute Lösung sind spezielle Schallschutzsteine, z. B. von BISOTHERM. Diese nennen sich BISOPHON - oder - als Großziegel oder ganze Elemente - "Biso-Megaphon". Derartige Steine - auch anderer Hersteller - sind über den Baustoffhandel zu beziehen, Baumärkte führen das nicht. Wenn Du die Wand auch noch mit einer Hartschaum-Bauplatte bekleidest (z.B. von WEDI), dann müsstest Du eigentlich Ruhe im Hause haben.