Schallisolierung von unten - auf der 'Empfängerseite'

Frank K.: "Hallo an die Schallexperten, folgendes Problem: ich will eine Schalldämmung von unten an die Zimmerdecke installieren, gegen Trittschall aus darüber befindlicher Fremdwohnung. Frage = hat das Sinn, funktioniert das? Oder kann Trittschall nur wirksam bekämpft werden durch Verlegen des Dämmmaterials auf Fussboden der den Lärm erzeugenden Wohnung, das heißt Oberseite Decke."

Martin St.: "Also machbar ist prinzipiell alles, nur zu welchem Preis? Ich möchte es mal gegenüberstellen: sinnvolle Trittschalldämmung unter Laminatboden kostet je m² auf der Oberseite der Decke (also direkt unter dem Laminat) ca 5-7 Euro (wenns teuer wird, es geht auch billiger), an der Unterseite der Decke muss eine komplett neue Decke (schallentkoppelt und ausreichend stabil) eingebaut werden und kostet mit Sicherheit nicht unter 60 Euro/m². Also etwa das 10fache. Oder mehr. Dabei ist es längst nicht so effektiv, wie eine Dämmung an der Oberseite. Wenn Sie irgendeine Chance haben, sich mit dem Oberwohner zu einigen: dämmen Sie von oben (und wenn Sie ihm das zahlen oder einbauen!)"