Rundbogen bauen - wie geht das?

Manfred K.: Hallo, liebe Freunde. Ich beabsichtige einen großen Raum zu teilen. Nun möchte ich keine Tür einsetzen sondern einen Durchgang, d.h. einen Rundbogen einbauen. Hat jemand eine Idee zwecks Material oder sogar eine Anleitung, nach der ich so etwas mit einfachen Mitteln hinkriege? Über ein paar Tips würde ich mich freuen.

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Manni,
wir wollen mal versuchen, Dir einen Weg aufzuzeigen:

Maure einen rechteckigen Durchgang. Dann schneide Dir eine biegsame Holzfaserplatte zurecht - die gibt es im Holzhandel. Bilde damit einen Bogen Deiner Wahl und fixiere die Platte mit Nägeln in der Wand. Stütze den Bogen mit Latten/Balken ab.

Dann mauere die Zwischenräume aus - mit Schnellmörtel. Mörtele alle Fugen richtig zu, lasse die ganze Sache abbinden. Baue ein Drahteckprofil für Rundbögen ein, das Du entsprechend dem Radius formen kannst und das für saubere, sichere Kanten sorgt. Und dann verputze alles schön sauber. Du kannst aber auch fertige Bogenstürze kaufen. Schau mal in unsere Suchmaschine unter "Krippner-Bogen". Im Baustoffhandel erhältlich sind auch Streckmetalle, die bereits als Bogen vorgeformt sind.

Merke:
Deutlich flucht der lange Friedrich,
gerät der Bogen viel zu niedrig.