Rollo für "schräge" Fenster

Ein gewöhnliches Schnapprollo dreht man um 90 Grad und passt seine Form in die Fensteröffnung ein. Es wird so von links nach rechts geschlossen und an der rechten Fensterlaibung im oberen Bereich in einen Haken eingehängt.

Die Zugschnur wird durch einen Griff ersetzt. Damit sich das Rollo bequem aufrollen lässt, muss die Federspannung erhöht werden. Daher sollte man an die Montagelaibung links zusätzlich eine Leiste anbringen, die das weitere Aufwickeln des Rollos verhindert.